Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Literaturpreis für „Turm“-Autor Tellkamp
Nachrichten Kultur Literaturpreis für „Turm“-Autor Tellkamp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 06.12.2009
Anzeige
Weimar

Am Sonntag erhielt der 41 Jahre alte Autor in Weimar die mit 15 000 Euro dotierte Auszeichnung der CDU-nahen Stiftung. „Der Gesellschafts-, Bildungs- und Zeitroman über das Ende der DDR verbinde die Erzähltradition der europäischen Moderne mit der jüngsten deutschen Zeitgeschichte“, schrieb die Jury in ihrer Begründung. Der 2008 erschienene Roman beschreibt das Akademikermilieu im Dresdner Nobelviertel Weißer Hirsch in den letzten Jahren der DDR. Dafür wurde der in Dresden geborene Autor bereits mehrfach ausgezeichnet.

Nach Auffassung der Jury hat Tellkamp mit seinem opulenten und autobiografische Züge tragenden Roman ein Werk gegen ethische Indifferenz und für die Freiheit und Würde des Menschen geschaffen. Der Roman vertiefe das Wissen über die friedliche Revolution im Osten Deutschlands.

Tellkamp beschreibt, wie eine Arztfamilie auf die Wende in der DDR vor 20 Jahren zutreibt. Sein Hauptheld, der Arztsohn Christian, landet nach einem durch Fahrlässigkeit eines Vorgesetzten verursachten Panzerunfall während des Wehrdienstes im berüchtigten Armeegefängnis Schwedt.    Tellkamp bezeichnete den Preis in seiner Dankesrede als hohe Anerkennung und Ehre. „Der ’Turm’ hat manche Mängel, ich hätte manches besser machen können, ich stehe am Anfang“, sagte er laut Redemanuskript. Der Schriftsteller erhielt für sein Werk im vergangenen Jahr bereits den Deutschen Buchpreis und den Uwe-Johnson- Literaturpreis.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung vergibt seit 1993 einen Literaturpreis. Zu den bisher Ausgezeichneten gehört auch die diesjährige Literatur-Nobelpreisträgerin Herta Müller, die 2004 von der Konrad-Adenauer-Stiftung geehrt wurde.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der spanische Tenor José Carreras hat mit bisher 14 Benefizgalas insgesamt 79,8 Millionen Euro für Menschen mit Blutkrebs gesammelt. Das teilte der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) in Leipzig mit.

06.12.2009

Der Schweizer Autor Roman Graf erhält für sein Werk „Herr Blanc“ den mit 10 000 Euro dotierten „Mara-Cassens-Preis für den ersten Roman“ des Literaturhauses Hamburg.

04.12.2009

Als Kölner Tatort-Kommissar Freddy Schenk ist Dietmar Bär ist dem Verbrechen stets auf der Spur: Auch zur Lesung am 6. Dezember im Theater der Jungen Welt bleibt der Dortmunder Schauspieler seinem Metier treu und präsentiert Rex Stouts Kriminalgeschichte „Die Weihnachtsfeier“.

04.12.2009
Anzeige