Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mark Twain - Autor mit Vagabundenleben

Mark Twain - Autor mit Vagabundenleben

1835: Mark Twain wird am 30. November im Ort Florida in Missouri als Sohn eines Kaufmanns geboren. Sein eigentlicher Name ist Samuel Langhorne Clemens.1839: Seine Familie zieht nach Hannibal (Missouri), eine kleine Hafenstadt am Mississippi, die zur ersten Inspiration für seine späteren Romane wird.

Name ist Samuel Langhorne Clemens.

1839: Seine Familie zieht nach Hannibal (Missouri), eine kleine Hafenstadt am Mississippi, die zur ersten Inspiration für seine späteren Romane wird.

1848: Ein Jahr nach dem Tod seines Vaters bricht Twain im Alter von zwölf Jahren die Schule ab und beginnt eine Lehre als Schriftsetzer.

1851: Twain schreibt erste Artikel für das „Hannibal Journal“, die Zeitung seines Bruders.

1852: Als Drucker arbeitet er in New York, Philadelphia, St. Louis, und Cincinnati und schreibt seine ersten Reisetexte.

1859: Twain erhält seine Lizenz als Flusslotse und arbeitet fortan als Lotse auf Mississippi-Dampfern.

1861: Der amerikanische Sezessionskrieg beginnt. Twain nimmt auf der Seite der konföderierten Südstaaten teil, desertiert aber bereits nach zwei Wochen und wird Silbersucher in Nevada. Dort schreibt er Artikel für die lokalen Zeitungen und nimmt das Pseudonym Mark Twain an, was in der Schiffersprache etwa „zwei Faden Wassertiefe“ bedeutet.

1864: Twain arbeitet als Reporter in San Francisco.

1867: Reise durch Europa und Palästina - Twains Reiseberichte werden zwei Jahre später in einem Buch veröffentlicht und erzielen einen großen Erfolg beim Publikum.

1870: Heirat mit der gelähmten, wohlhabenden Olivia L. Langdon.

1876: Der Roman „Die Abenteuer des Tom Sawyer“ erscheint.

1884: Veröffentlichung des Romans „Die Abenteuer des Huckleberry Finn“.

1894: Der Verlag, an dem Twain Teilhaber ist, muss Konkurs anmelden. Auch eine Druckmaschine, in deren Erfindung Twain viel Geld gesteckt hat, wird von einer neuen Technologie überholt. Twain verliert einen Großteil der Einnahmen aus seinen Veröffentlichungen sowie des gemeinsamen Vermögens mit seiner Frau. Er geht auf Weltreise, um mit Vorträgen seine Schulden zu bezahlen und Stoff für ein neues Buch zu sammeln.

1907: Twain erhält im britischen Oxford den Doktortitel für Literatur.

1910: Mark Twain stirbt im Alter von 74 Jahren am 21. April in Redding (Connecticut).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die Ausstellung "DDR-Comic Mosaik - Dig, Dag, Digedag" ist ab sofort dauerhaft im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig zu sehen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr