Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Metallica spielen im April 2018 in Leipzig – Vorverkauf gestartet
Nachrichten Kultur Metallica spielen im April 2018 in Leipzig – Vorverkauf gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:22 24.03.2017
Archivfoto  Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

 Was für ein Kracher: Metallica werden im Frühjahr 2018 ein Konzert in Leipzig spielen. Wie Veranstalter Argo mitteilte, plant die Thrash-Metal-Legende im Rahmen ihrer „World Wired“-Tournee am 30. April 2018 in der Arena Leipzig aufzuschlagen und dort ein Konzert zu geben. Neben der Messestadt stehen für die Band aus San Francisco noch sechs weitere Stationen in Deutschland und Österreich auf dem Programm – in Köln, Mannheim, Hamburg, Wien, Stuttgart und München.

Update: Der Vorverkauf für das Konzert in Leipzig beginnt am 24. März 2017 um 10 Uhr ausschließlich online unter www.ticketmaster.de. An stationären Vorverkaufsstellen ist kein Vorverkauf geplant, korrigierte Argo. Damit werden - anders als zunächst angegeben - keine Tickets bei der LVZ, in der Ticketgalerie und über die Tickethotline erhältlich sein.

Es werde definitiv keine Zusatzshows in der Messestadt geben, hieß es. Für jene, die eine Karte ergattern können, soll sich das im Übrigen auch noch doppelt lohnen. Denn alle Ticketkäufer erhalten das aktuelle Metallica-Album als Geschenk dazu. "Jede Eintrittskarte, die bei offiziellen Vorverkaufsstellen erworben wird, berechtigt zur Auswahl zwischen einer regulären digitalen oder einer regulären physischen Kopie von 'Hardwirded… To Self-Destruct'. Beim Ticketkauf erhält man weitere Informationen hierzu", so die Angaben des Veranstalters.

Zuletzt waren Metallica 2009 in der Arena Leipzig. Quelle: André Kempner

Zuletzt waren Metallica vor acht Jahren in Leipzig, spielten auch damals in der ausverkauften Arena. Aktuell tourt die Band noch in Nord- und Südamerika. Seit Gründung 1981 haben Metallica elf Studioalben veröffentlicht, vor allem die ersten fünf gelten als Meilensteine des Genres. Spätestens seit Veröffentlichung ihres selbstbetitelten, unter Fans aber eher als „Black Album“ bekannten Longplayers 1991, von dem weltweit fast 30 Millionen Kopien verkauft wurden, gehört die Band zu den Superstars der Musikwirtschaft.

Von mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Ein Jahr nach seinem Tod - Roger Ciceros letzte Aufnahme erscheint

Bald jährt sich der Todestag von Pop- und Jazz-Künstler Roger Cicero zum ersten Mal. In Gedenken an den Musiker mit der Ausnahmestimme erscheint ein Best-of-Album – es enthält auch seine letzte Aufnahme.

16.03.2017

Der Verein Thomaskirche – Bach 2000 e.V. wird 20 Jahre alt. Sein Vereinsjubiläum feiert er am 21. März - mit viel Musik und einer Stadtrundfahrt.

15.03.2017

Die Jury lobt ihn als "unbeirrbar", seine Bilder sind abstrakt und vielschichtig: Der Maler Benedikt Leonhardt aus Leipzig erhält den LVZ-Kunstpreis. Der 33-Jährige ist der zwölfte Preisträger, der die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung erhält.

15.03.2017
Anzeige