Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Mitbegründer von DDR-Rockband „Stern-Combo Meißen“ gestorben
Nachrichten Kultur Mitbegründer von DDR-Rockband „Stern-Combo Meißen“ gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:45 10.04.2017
So werden viele Fans die "Stern Combo Meißen" in Erinnerung behalten. Quelle: Archiv
Anzeige

Der Mitbegründer der DDR-Rockband „Stern-Combo Meißen“, Norbert Jäger, ist im Alter von 71 Jahren gestorben. Wie Bandmanager Detlef Seidel am Montag sagte, starb Jäger am Freitag in Meißen. Er sei schon jahrelang krank gewesen. Über die genaue Todesursache machte Seidel keine Angaben. Laut Webseite der Band zog sich Jäger bereits 2011 aus gesundheitlichen Gründen zurück. 1964 war er eines von acht Gründungsmitgliedern der „Stern-Combo Meißen“. Bis 1979 war Jäger fester Bestandteil der Gruppe.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Julius Hirsch, genannt „Juller“, war einer der besten Stürmer Deutschlands. Er spielte bei den Olympischen Spielen 1912 – und wurde 1943 nach Auschwitz deportiert. In dem Auftragswerk, geschrieben von Jörg Menke-Peitzmeyer, zeigt as Leipziger TdJW die bewegende Lebensgeschichte des Fußballers.

12.04.2017
Kultur MDR-„Zauber der Musik“ im Leipziger Gewandhaus - Abgeklärte Vollkommenheit

Michael Francis dirigiert im „Zauber der Musik“ der MDR-Klangkörper im großen Saal des Gewandhauses Werke von Purcell/Stucky, Panufnik und Haydn.

12.04.2017

Mit einem kleinen Festakt und einem Rundgang von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am Samstagvormittag in Athen die internationale Kunstausstellung documenta 14 begonnen. Am 10. April startet sie auch in ihrer Geburtsstadt Kassel.

08.04.2017
Anzeige