Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Museumsnächte in Leipzig, Chemnitz und Halle: Mehr als 100 Einrichtungen haben geöffnet

Museumsnächte in Leipzig, Chemnitz und Halle: Mehr als 100 Einrichtungen haben geöffnet

Museumsnächte in Chemnitz, Leipzig und Halle: Am Samstag haben in allen drei Städten mehr als 100 Einrichtungen länger als gewohnt geöffnet. Von 18 bis 1 Uhr sind Veranstaltungen und Führungen geplant, gerechnet wird wieder mit mehreren Tausend Besuchern.

Leipzig/Chemnitz. Nur Dresden tanzt aus der Reihe: In der Landeshauptstadt steht die Museumsnacht erst am 14. Juli an.

Leipzig und Halle haben ihre vierte gemeinsame Auflage unter das Motto „nachtaktiv“ gestellt. Insgesamt 78 Einrichtungen sind in beiden Städten geöffnet. In Leipzig neu dabei sind die Gedenkstätte für Zwangsarbeit, das Literarische Museum und der Botanische Garten. Das  Deutsche Buch- und Schriftmuseum in Leipzig nimmt die Museumsnacht zum Anlass für die Eröffnung seiner Dauerausstellung „Zeichen-Bücher-Netze“.

Halle-Besucher können unter anderem ins Landesmuseum für Vorgeschichte gehen - gezeigt wird die Ausstellung um die antike Stadt Pompeji. Wie bei den früheren Museumsnächten, gelten die Eintrittskarten als Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel und den Regionalverkehr zwischen beiden Städten. Im vergangenen Jahr verkauften die Veranstalter rund 15.000 Eintrittskarten.

Die 13. Ausgabe der Chemnitzer Museumsnacht steigt an 28 Standorten: Im Programm sind rund 50 Ausstellungen und mehr als 100 Aktionen aufgelistet. Dazu gehört die Offerte der Chemnitzer Außenstelle der Stasi-Unterlagenbehörde, Einsicht in die Akten des DDR-Geheimdienstes zu beantragen. Zu den weiteren Teilnehmern zählen wie schon in der Vergangenheit die Kunstsammlungen Chemnitz, die Neue Sächsische Galerie und das Deutsche Spielemuseum.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die Ausstellung "DDR-Comic Mosaik - Dig, Dag, Digedag" ist ab sofort dauerhaft im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig zu sehen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr