Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Nach Absage der Backstreet-Boys-Tour: Erstattung der Tickets für Leipzig noch ungeklärt
Nachrichten Kultur Nach Absage der Backstreet-Boys-Tour: Erstattung der Tickets für Leipzig noch ungeklärt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 04.07.2014
Kevin Richardson (l-r), Howie Dorough, Alexander James McLean, Brian Littrell und Nick Carter in München. Quelle: Sven Hoppe
Anzeige
Leipzig

Die Fäden laufen beim Veranstalter Creative Talent in Berlin zusammen.

Känguruh sei lediglich als Dienstleister für das für den 26. Juli geplante Konzert am Leipziger Völkerschlachtdenkmal mit im Boot gewesen, so die Agentur. Alle Ansprüche zu Umtausch und Rückerstattung von Tickets müssten mit CT Creative Talent GmbH in Berlin direkt geklärt werden.

Am Dienstag hieß es von dort noch, dass Eintrittskarten beim Konzert am 25. Juli in der Berliner Waldbühne eingelöst werden können. „Der Band und dem ganzen Team tut es sehr leid, da sich alle wahnsinnig auf die Show gefreut haben“, teilten die Berliner mit. Zwei Tage später kommt die Nachricht, dass alle drei Deutschland-Konzerte nicht stattfinden können - produktionstechnische Gründe werden angeführt.

„Die Fans bekommen das Geld auf jeden Fall zurück“, sagt Fabian Zuber von Creative Talent Berlin auf Anfrage von LVZ-Online. Die Agentur sei in der Klärung mit ticketmaster.de, und Anfang kommender Woche wolle man das Ergebnis mitteilen. Aus dem Ticketmaster-System heißt es in einer Information für die Käufer, dass der Veranstalter die erhaltenen Kartengelder bisher nicht für eine Rückabwicklung in deren Auftrag zur Verfügung gestellt hat. Wer also jetzt schon sein Geld bei einer Vorverkaufsstelle zurück bekommen möchte, wird Pech haben: „Das ist noch nicht möglich“, sagt Zuber.

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Mittwoch hatte Shakespeares "Was ihr wollt" als Jugend-Sommer-Theater von Werk 2 und Cammerspielen Premiere. Unter freiem Himmel zeigte sich auf kleiner Bühne ein Planschbecken-Illyrien samt Fototapeten-Palmenstrand, und es lag nicht nur daran und am passend sonnigen Wetter, dass man nach etwas über einer Stunde Spielzeit bestens gelaunt applaudierte.

03.07.2014

Das Dresdner Stadtmuseum zeigt ab Samstag eine Schau mit Positionen britischer Künstler zu Kriegsgewalt und Konflikten, Frieden und Versöhnung. Aus Anlass der Jubiläen des Ersten und Zweiten Weltkriegs in diesem Jahr nimmt sie Bezug auf die Konflikte des 20./21. Jahrhunderts.

03.07.2014

Knapp 200 Fragen und Aufgaben stellt das Mehrgenerationenspiel "Mittedeutschland", das an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTWK) entworfen wurde. Es soll das Heimatgefühl der Mitteldeutschen stärken und Wissenslücken schließen.

02.07.2014
Anzeige