Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Nobel-Akademie wirft Bob Dylan Arroganz vor
Nachrichten Kultur Nobel-Akademie wirft Bob Dylan Arroganz vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 22.10.2016
Dylan war als erstem Musiker überhaupt der Nobelpreis für Literatur zugesprochen worden. (Archivbild) Quelle: EPA FILE
Anzeige
Stockholm

„Das ist unhöflich und arrogant. Das muss man einfach mal so sagen“, sagte der schwedische Autor Per Wästberg am Freitag dem Fernsehsender SVT. So etwas sei bislang noch nie vorgekommen.

Dylan war vor einer Woche als erstem Musiker überhaupt der Nobelpreis für Literatur zugesprochen worden – doch er äußerte sich bislang nicht dazu. So bleibt unklar, ob Dylan zur Verleihung der Nobelpreise im Dezember nach Stockholm reist.

Dylan ist nicht der einzige Nobel-Rebell: 1964 hatte der französische Existenzialist Jean-Paul Sartre den Literaturnobelpreis abgelehnt.

Von RND/afp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Luthers Thesenanschlag, der die Welt veränderte, ist fast 500 Jahre her. Damals existierte eine Welt, die sich heute kaum jemand vorstellen kann. Wittenberg bietet die Möglichkeit, sie wieder zu erkunden.

27.04.2017
Kultur Alan Gilbert dirigiert im Großen Concert des Gewandhausorchesters - Durch Licht in die Finsternis

Beethovens federleichtes B-Dur-Klavierkonzert und Béla Bartóks düsterer Operneinakter „Herzog Blaubarts Burg“ im Großen Concert des Gewandhausorchesters. Am Pult: Alan Gilbert, Chefdirigent der New Yorker Philharmoniker.

24.10.2016

Die Technik erobert das Bücherregal. Das ist ein beherrschendes Thema der Frankfurter Messe, die einen Blick in die Zukunft wagt, ohne aber die aktuellen Probleme in Deutschland außen vor zu lassen. Eine Reportage.

21.10.2016
Anzeige