Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Olaf Schubert erhält eigene MDR-Show: Kinder sollen fernsehen statt am Computer sitzen

Olaf Schubert erhält eigene MDR-Show: Kinder sollen fernsehen statt am Computer sitzen

Comedian Olaf Schubert will niemanden verletzen, seine „Wahrheiten“ sollen aber wehtun. Die Wahrheit sei gekrümmt und stumpf und eigne sich deshalb nicht, Verletzungen beizubringen, sagt der Künstler philosophisch.

Voriger Artikel
Liaison mit einem Fabeldichter in Thekla
Nächster Artikel
Teufelsgeiger in Weiß: "I'm Not A Band" in der Leipziger Frauenkultur

Comedian Olaf Schubert hat jetzt eine eigene MDR-Show. (Archivfoto)

Quelle: dpa

Dresden. Wer den Wortwitz des 46-Jährigen kennt, weiß um die Doppelbödigkeit vieler Aussagen. Manchmal geht es nur um Nonsens. Schubert bekommt nun beim MDR-Fernsehen eine eigene Show. Die Nachrichtenagentur dpa sprach mit ihm über den Mauerfall und die Notwendigkeit, Kinder vor den Fernseher zu setzen.

Frage: In diesem Jahr feiert Deutschland 25 Jahre Mauerfall. Sie selbst schildern in ihren Programmen, wie Sie die Mauer persönlich zum Einsturz brachten. Hat es sich gelohnt?

Olaf Schubert: Unbedingt. Es ist eine Mauer weniger. Es gibt seitdem zwar mehr Zäune. Aber ich bereue das nicht. Ich würde das jederzeit wieder machen.

Wie haben Sie den Mauerfall selbst erlebt?

Olaf Schubert: Ich habe erst am 12. November erfahren, dass der 9. November schon vorbei ist. Von den eigentlichen Geschehnissen habe ich nichts mitbekommen. Mit meinem Freund Jochen Barkas war ich gerade am Arbeiten. Wir haben damals eine Demo-Kassette aufgenommen und wollten die Geschehnisse kommentieren.

Verspüren Sie heute immer noch unterschiedliche Reaktionen auf Ihre Programme in Ost und West?

Olaf Schubert: Auch in der ehemaligen BRD leistet das Publikum meinen Anweisungen Folge. Das ist wichtig und richtig so. Sonst würde ich auch nicht hinfahren. Rumsitzen und unaufmerksam sein, am Handy rumspielen und so, das gibt es natürlich nicht.

Reagieren die Leute überall gleich? Gibt es keinerlei Mentalitätsunterschiede?

Olaf Schubert: Zwischen Nord und Süd schon, weniger zwischen Ost und West. Im Norden ist es ja schwer, überhaupt jemanden anzutreffen. Wenn man einen sieht, dann ist er meist verstockt und verschlossen. Dafür gibt es mehr Zeit, sich auf die Natur zu konzentrieren. Ich werde auch in meiner neuen Sendung das Publikum auffordern, mindestens ein- oder zweimal abzuschalten und kurz an die frische Luft zu gehen.

Dürfen Ihre Kinder Ihre Sendungen sehen?

Olaf Schubert: Fernsehverbot bringt nichts. Es ist ja wichtig, dass die Kinder lernen, mit Medien umzugehen. Ich sage immer: Kommt, guckt mal noch ein bisschen fern. Es ist ja wichtig, dass die Kinder nicht nur vor dem Computer sitzen.

Jörg Schurig, dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine neue Ausstellung in der Galerie des Neuen Augusteums widmet sich der Geschichte der Universitätskirche sowie der Entstehung des Neubaus. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr