Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Online-Kommentare auf der Straße: Kunstaktion sorgt in der Leipziger Innenstadt für Aufsehen
Nachrichten Kultur Online-Kommentare auf der Straße: Kunstaktion sorgt in der Leipziger Innenstadt für Aufsehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 29.10.2014
Auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz haben die Theaterschaffenden ihre Pappkisten aufgestellt. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Zwei Leipziger Theaterschaffende hatten dafür über Wochen Kommentarspalten verschiedener Internetseiten gelesen, ein paar der seltsamsten Zitate auf Kisten geschrieben und sie nun für einen Tag in die analoge Welt zurückgeführt.

„Uns ist während der Debatten um die dezentrale Unterbringung von Asylbewerbern in Leipzig aufgefallen, wie sehr der Mob in den Kommentarspalten tobt und wie wenig eigentlich tatsächlich diskutiert wird“, erklärte Initiatorin Solveig Hoffmann gegenüber LVZ-Online. Sie arbeitet als Regisseurin und Theaterpädagogin und hat die Kunstaktion gemeinsam mit Katharina Wessel ins Leben gerufen.

Dazu haben die beiden Theaterschaffenden zunächst über Wochen verschiedenste Internetportale studiert, Meinungsäußerungen der Leser analysiert - unter anderem auch auf den Seiten von LVZ-Online. „Das war zum Teil schon sehr schmerzhaft. Wir haben dann beschlossen, das Digitale wieder zurück in die erlebbare Welt zu bringen“, sagte Hoffmann.

Die Kunstaktion am Mittwoch auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz war nicht die erste dieser Art. Auch auf dem Augustusplatz, dem Lindenauer Markt, vor dem Leipziger Arbeitsamt oder auf einem Platz in Halle/Saale hatten Hoffmann und Wessel zuvor bereits ihre Pappkartons aufgestellt. „Die Aktion wird zum Teil sehr gut aufgenommen, es ist auch schon vorgekommen, dass die Passanten ihre Kommentare noch dazuschreiben. Darüber hinaus versuchen wir natürlich auch, mit den Leuten auf der Straße über die gezeigten Reizthemen ins Gespräch zu kommen“, erklärte die 32-Jährige.

mpu / jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An einem Donnerstag vor einem nüchternen Bürogebäude im Leipziger Norden: Die Sonne ist längst untergegangen, ein paar Männer in Schwarz stehen um einen Aschenbecher.

29.10.2014

Er nahm die Zukunft vorweg, galt als deutscher Jules Verne, schrieb Science-Fiction-Bestseller am laufenden Band und hinterließ auch in Leipzig seine Spuren - der aus Zwickau stammende Hans Dominik (1872-1945).

28.10.2014

Zwölf Filme sind für den Wettbewerb um den Filmpreis "Leipziger Ring" nominiert. Zur heutigen Preisverleihung hat die Stiftung Friedliche Revolution für 19 Uhr in die Nikolaikirche eingeladen.

28.10.2014
Anzeige