Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Oper Leipzig schließt den Ring des Nibelungen in kommender Spielzeit
Nachrichten Kultur Oper Leipzig schließt den Ring des Nibelungen in kommender Spielzeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 23.02.2015
Der Leipziger-Oper-Intendant Ulf Schirmer stellt die Spielsaison 2015/16 vor. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

2016 schließe die Oper mit der „Götterdämmerung“ den Ring des Nibelungen, den sie im Wagnerjahr 2013 mit „Rheingold“ begonnen habe.

Die weiteren Pläne - auch des Balletts und der Musikalischen Komödie - stellt Intendant Ulf Schirmer am Dienstag (24. Februar) vor. Die Oper Leipzig war 2014 mit 175 000 Zuschauer zu rund 70 Prozent ausgelastet. Das waren etwa 5000 Besucher mehr als im Vorjahr.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Schauspiel Leipzig sucht mehr als 50 Laien für einen Sprechchor. Die Bewerber müssen volljährig sein. Musikalische Kenntnisse bräuchten sie aber nicht, sagte Theatersprecher Matthias Schiffner am Montag.

23.02.2015

Der Film ist nicht fertig geworden. Vorigen Freitagabend wollte Reinhold Beckmann zeigen, was am heutigen Montag, um 20.15 Uhr, im Ersten zu sehen sein wird. Beckmann geht in den Schneideraum und packt einen Stapel Zettel auf den Schoß.

22.02.2015

Reiner Süß war nie einer von den Leisen. Als Sänger mit hundert Nuancen lag von Anfang an in seinem Leben Musike drin. Am 29. Januar jedoch hat er sich, vier Tage vor seinem 85. Geburtstag, in einem Pflegeheim in Friedberg leise von der Welt verabschiedet.

Reiner Richter 22.02.2015
Anzeige