Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Pathologische Sehnsucht nach Schönheit

Pathologische Sehnsucht nach Schönheit

Hans Achberg hat Sorgen. Gewiss, er jammert auf hohem Niveau. Denn seit er sein Unternehmen verkauft hat, lässt der Zöllner-Sohn vom deutschen Bodensee-Ufer sich's leidlich gut gehen.

Und fürs hin- wie herjetten zwischen den Hot Spots des internationalen Kunst-Zirkus reicht's noch allemal. Auch wenn Achberg nicht mehr wie selbstverständlich First Class zwischen Miami, Basel, Venedig verkehrt.

Hans Achberg ist Kunstsammler. Keiner von der kühl kalkulierenden Anleger-Sorte, sondern ein richtiger. Ein Besessener, dem der Schweiß ausbricht, wenn ein Werk in sein Beuteschema passt, seine pathologische Sehnsucht nach Schönheit zum Schwingen bringt. Sei es ein Gemälde, ein Foto, eine Skulptur - oder eines aus Fleisch und Blut. Wie Susan, "die Schönste". Die allerdings verhält sich emotional wie sexuell eher indifferent. Ganz im Gegensatz zur resoluten Hotelketten-Erbin Klara Salzheber, die recht hartnäckig mit weiblichen Rundungen, mütterlicher Wärme und angewandter Lebenshilfe um ihn wirbt. Weil sie befindet, der Platz neben ihr im ausladenden Ehebett sei schon allzu lange leer geblieben, seit der selige Ahnfried sie verließ. Doch so richtig mag Hans nicht anbeißen - überraschend eigentlich, wo doch Klara über ihre überaus kundige sexuelle Rundumversorgung hinaus durchaus auch bereit wäre, ihm ihre erheblichen materiellen Ressourcen zugänglich zu machen und er endlich die trüben Gedanken loswürde, sich gegebenenfalls von diesem oder jenem Stücks einer Sammlung trennen zu müssen. Was natürlich nicht in Frage kommt, denn: Hans ist ja ein richtiger Sammler.

Und Hans wird erpresst: Überall sind diese garstigen Steuersünder-CDs im Umlauf, und eine (ebenfalls recht ansehnliche) Unbekannte droht, seine eiserne Reserve im so schönen wie verschwiegenen Luxemburg aktenkundig zu machen ...

Wie Wolfgang Herles, der geschmeidig die Fronten wechselnde Buch-Sofa-Sonderbauftragte des Deutschen Fernsehens, diesem Hans Achberg nahekommt, die Seele seziert von einem, dessen Sucht nach Schönheit so unstillbar ist wie seine Angst vor den Behörden groß, von einem, der als Steuerhinterzieher kein Unrechtsbewusstsein hat und sich ausschließlich als Verfolgten sieht, das ist psychologisch fein beobachtet. "Susanna im Bade" ist so einfühlsam geschrieben, dass man dem Autor die eigene Kunstbegeisterung und das Befremden über die Kulturschickeria ohne Weiteres abkauft - und es überdies für nicht ausgeschlossen hält, dass auch TV- und Literaturgeschäft genug abwerfen für Luxemburg.

Das alles passt bestens ins aktuelle Debatten-Raster. So elegant wie lapidar ist Herles' Stil. Er kann Spannung aufbauen, setzt subtile Pointen, sorgt kurzum dafür, dass der Leser ihm bereitwillig folgt zu "Susanna im Bade". Auf der Zielgeraden allerdings fällt die ganze Geschichte wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Zu schnell, um als literarisches Stilmittel zu überzeugen. Eher scheint es, als habe der Moderator, Kritiker, Autor im Angesicht des rasant sich nähernden Drucklegungstermins sehr schnell zum Ende kommen müssen.

iWolfgang Herles ist am 15. März, 11.30 Uhr, in der LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse (Halle 5, Stand A 100)

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.03.2014
Korfmacher, Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine neue Ausstellung in der Galerie des Neuen Augusteums widmet sich der Geschichte der Universitätskirche sowie der Entstehung des Neubaus. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr