Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Plagiatsvorwurf : Hat Helene Hegemann für ihren Roman "Axolotl Roadkill" geklaut?

Plagiatsvorwurf : Hat Helene Hegemann für ihren Roman "Axolotl Roadkill" geklaut?

Mit Aufregung wird der Ullstein Verlag gerechnet haben, wenn auch nicht gleich mit einem Skandal. Der kommt nun von unerwarteter Seite. Nicht Inhalt oder Sprache des Romans „Axolotl Roadkill“ der 17-jährigen Helene Hegemann erhitzen die Gemüter.

Vielmehr listet der Berliner Blogger Airen auf der Seite gefuehlskonserve.de zahlreiche Beispiele, wie und wo Hegemanns Inspiration „copy-paste-mäßige Züge“ angenommen, sie aus seinem Buch „Strobo“ (2009) abgeschrieben hat. So stand bei ihm auf Seite 99 „,Wir reden gerade über Bisexualität‘, moderiere ich mich zu Jan rüber, …“. Sie schreibt auf  Seite 136: „,Wir unterhalten uns gerade über Bisexualität!‘, moderiere ich schwerstelgant zu ihr hinüber.” Und davon gibt es mehr.

„Quellen müssen genannt und ihre Verwendung muss vom Urheber genehmigt werden“, schrieb Ullstein-Geschäftsführerin Siv Bublitz gestern in einer Stellungnahme, darum habe sich der Verlag „bereits an den SuKuLTuR Verlag gewandt, um diese Genehmigung nachträglich zu erlangen.“ „Offenkundig“ habe die Autorin die Tragweite der Fragen nach Quellen oder Zitaten unterschätzt.

Offensichtlich tut sie dies noch immer, in einer eigenen Erklärung schreibt Hegemann: „Originalität  gibt’s sowieso nicht, nur Echtheit. Und mir ist es völlig egal, woher Leute die Elemente ihrer ganzen Versuchsanordnungen  nehmen, die Hauptsache ist, wohin sie sie tragen. Von mir selber ist überhaupt nichts, ich selbst bin schon nicht von mir (dieser Satz ist übrigens von Sophie Rois geklaut) ...“

In der zweiten Auflage des Romans sind in einer erweiterten Danksagung neben Airen nun auch Sophie Rois und René Pollesch erwähnt.

jaf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine neue Ausstellung in der Galerie des Neuen Augusteums widmet sich der Geschichte der Universitätskirche sowie der Entstehung des Neubaus. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr