Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Plauener Förderpreis für Leipziger Comic-Zeichnerin
Nachrichten Kultur Plauener Förderpreis für Leipziger Comic-Zeichnerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 06.11.2015
Die Leipziger Comic-Zeichnerin Anna Haifisch wird mit dem Förderpreis in Erinnerung an den Zeichner Erich Ohser ausgezeichnet. Quelle: dpa
Plauen/Leipzig

Die Comic-Zeichnerin Anna Haifisch (29) wird mit dem Förderpreis in Erinnerung an den Zeichner Erich Ohser (e.o.plauen) ausgezeichnet. Die Preisträgerin - bürgerlicher Name: Anna Hailich - studierte bis 2015 an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst und zeichnet Poster und Comics. „Mit dem bekannten Plauener Zeichner Erich Ohser bin ich aufgewachsen“, erklärte die gebürtige Leipzigerin am Freitag in Plauen.

Die mit 2500 Euro dotierte Auszeichnung wird alle drei Jahre von der Stadt Plauen und der e.o.plauen-Gesellschaft verliehen. Mit ihr sollen Nachwuchskünstler unterstützt werden. Der Preis wird am 16. September 2016 im Vogtlandmuseum Plauen verliehen. Danach beginnt eine Ausstellung von Haifisch. Die 29-Jährige veröffentlichte vor wenigen Wochen ihr erstes Comic-Buch mit dem Titel „Von Spatz“. In der Geschichte geht es um die drei berühmten Zeichner Walt Disney, Saul Steinberg und Tomi Ungerer.

Erich Ohser (1903-1944) stammt aus dem Vogtland und arbeitete als Buchillustrator und Zeichner. In Vater-Sohn-Geschichten beschrieb er Alltagssituationen auf humoristische Weise. Wegen abfälliger Äußerungen zum Nationalsozialismus wurde er verhaftet. Im April 1944 nahm er sich in Gestapohaft das Leben.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auftritt am Donnerstagabend in der Arena: Andreas Gabalier spielte in Leipzig vor 7500 Fans im Rahmen seiner Tour „Mountain Man“.

06.11.2015
Kultur Romeo Castelluccis „Schwanengesang D 744“ im Schauspielhaus - Ein Liederabend der anderen Art im Rahmen der Euro-scene

Der italienische Theatermacher Romeo Castellucci und seine Socíetas Raffaello Sanzio aus Cesena gehören zu den Stammgästen der Leipziger Euro-Szene, in diesem Jahr präsentieren sie den sehr besonderen Schubert-Reflex „Schwanengesang D 744“

06.11.2015

Er tut nur so. Der Leipziger Rapper „Der Asiate“ spielt höchst amüsant mit dem Böse-Buben-Image, das viele Hiphop-Kollegen ganz im Ernst pflegen. Via Facebook und Youtube hat der 27-Jährige, der im normalen Leben Andy Ziernstein heißt, eine beeindruckende Fanschar mobilisiert. Am Freitag erscheint sein Debütalbum, mit dem er bereits auf Deutschland-Tour ist.

05.11.2015