Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Restaurierte Wagner-Aula in Leipzig eröffnet – 129. Todestag des Komponisten
Nachrichten Kultur Restaurierte Wagner-Aula in Leipzig eröffnet – 129. Todestag des Komponisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 13.02.2012
Anzeige

Am Montag, dem 129. Todestag des Komponisten, wurde die restaurierte Richard-Wagner-Aula in der Alten Nikolaischule erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Der klassizistische Saal war 1827 eingerichtet worden, zwischen 1828 und 1830 besuchte der junge Richard Wagner die Alte Nikolaischule und könnte hier den Forschungen zufolge auch Musikunterricht gehabt haben. Heute ist die Aula der einzige noch erhaltene Ort, der mit dem Wirken des Künstlers in der Messestadt in direkter Verbindung steht, hieß es bei der feierlichen Präsentation.

Leipzig. Ein Jahr vor dem 200. Geburtstag von Richard Wagner rüstet sich Leipzig, um das Gedenken an den berühmten Sohn der Stadt angemessen ehren zu können. Am Montag, dem 129. Todestag des Komponisten, wurde die restaurierte Richard-Wagner-Aula in der Alten Nikolaischule erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

[image:phpuoHByb20120213122404.jpg]

Darüber hinaus wurde am Montag eine von der Leipziger Tourismus und Marketing (LTM) GmbH entwickelte neue Internetseite zum Wirken des Künstlers in der Messestadt online gestellt. Der Webauftritt „Wagner in Leipzig“ soll Besuchern der Stadt Hinweise über den jungen Wagner geben und eine Übersicht über die Aktivitäten im Jubiläumsjahr 2013 bieten. „Mit der einheitlichen Präsentation möchten wir Musikfreunde aus der ganzen Welt für Leipzig und die Thematik Richard Wagner begeistern“, erklärte LTM-Chef Volker Brehmer.

Richard Wagner wurde am 22. Mai 1813 in Leipzig geboren. Er gilt als einer der bedeutensten Komponisten des 19. Jahrhunderts und einflussreichsten Künstler bis in die Neuzeit. Als erster Komponist gründete Wagner mit den Bayreuther Festspielen sein eigenes Festival. Aufgrund eines Aufsatzes über die Rolle des Judentums in der Musik und Anfeindungen gegenüber zeitgenössischen Komponisten, wie etwa Felix Mendelssohn Bartholdy, wird Wagner aber auch als ein Wegbereiter des Antisemitismus angesehen.

Internet: www.richard-wagner-leipzig.de

mpu / rk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:500-1449884612001-LVZ] New York/Leipzig. Blitzlichter, roter Teppich, tosender Jubel – und mittendrin Rachel Marron, die glitzernde Göttin. Künstlerisch ist der Film „The Bodyguard" ein Kaugummi, aus dem früh der Geschmack flieht.

12.02.2012

[gallery:500-1448505722001-LVZ] New York. Whitney Houston ist tot. Die Sängerin starb am Samstagnachmittag (Ortszeit) in einem Hotel in Beverly Hills bei Los Angeles.

12.02.2012

[gallery:500-1446233078001-LVZ] Dresden. Menschenfreund und Mann des Friedens: Der New Yorker Fotograf James Nachtwey ist mit dem Dresden-Friedenspreis geehrt worden.

11.02.2012
Anzeige