Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Richard Wagner mal zwei

Richard Wagner mal zwei

Die Messestadt ehrt in den kommenden Tagen einen ihrer bekanntesten Söhne: Richard Wagner. Im Park-Krankenhaus Leipzig wird die Erfolgsgeschichte des weltweit gefeierten Komponisten mit einer Serie von Texten und Bildern nachgezeichnet.

Leipzig. Anschaulich wird auch die kulturhistorische Bedeutung Wagners aufgezeigt.

 

Die Schau „Richard Wagner – Von Leipzig nach Bayreuth“ verbildlicht, wie der Komponist die Welt der Oper revolutionierte, woher seine Leitmotivtechnik kam oder wie er antike Ideen wieder aufleben ließ, indem er die Bayreuther Festspiele initiierte.

Die gezeigten Bilddokumente stammen aus dem Nationalarchiv der Richard-Wagner-Stiftung in Bayreuth. Sie zeigen Bühnenbilder von Aufführungen in Dresden, Weimar, München und Bayreuth. Zusätzlich können die Besucher Abbildungen außergewöhnlicher Bühnentechniken etwa von den Laterna-magica-Effekten des berühmten Walkürenritts sehen.

Völlig anders nähert sich Schwarwel dem am 22. Mai 1813 in Leipzig geborenen Komponisten: Der Comic-Zeichner lässt seine Figuren vom 19. bis 30. Mai in der Volkshochschule über Wagner philosophieren und bringt die Geschichte des Komponisten völlig unkonventionell rüber.

Die Figur Iron Doof liebt ihre Arbeit, ihre aufgeräumte Küche, ihre Begonie und Wagner. Sie hat den „Ring des Nibelungen“ in Nullkommanichts entschlüsselt und kann die Geschichte sogar dem Schweinevogel nachvollziehbar erklären, obwohl der sonst eher zu Pizza und Spielekonsole neigt. Und wenn Iron Doof schon einmal beim Philosophieren ist, erklärt er gleich noch, wie der Hase bei Beethoven, Schiller oder Busch läuft. Dabei wird locker zwischen Hoch- und Nichtganzhochkultur hin und her geschalten.

Die Comicfigur Schweinevogel ist schon sei 1988 in den verschiedensten Printmedien unterwegs, so zum Beispiel in der Leipziger Volkszeitung, dem Leipziger Stadtmagazin Kreuzer und der Berliner Musikzeitschrift "Messitsch". Schöpfer der Kultfigur ist der Leipziger Comiczeichner Schwarwel, der in der Musikszene vor allem als Art Director der Band „Die Ärzte" bekannt ist. Zusammen mit Bela B. gründete Schwarwel den Comicverlag Extrem Erfolgreich Enterprises (EEE). Auf diese Weise wurden die Schweinevogel-Serien nachhaltig bekannt. In letzter Zeit beschäftigt er sich auch mit verschiedenen Animationsprojekten und Artworks für Filme, Musikvideos und Festivals.

Die Ausstellungen

Richard Wagner – Von Leipzig nach Bayreuth“, vom 6. Mai bis zum 6. August im Park-Krankenhaus in der Strümpellstr. 41

„Wagner, Schweinevogel und so“ vom 19. Mai bis zum 30. Juli in der Volkshochschule Leipzig in der Löhrstr. 3-7

Holger Günther

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr