Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Sächsische Musikschulen sind übervoll - Leipzig mit längster Warteliste
Nachrichten Kultur Sächsische Musikschulen sind übervoll - Leipzig mit längster Warteliste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 27.12.2011
Längste Warteschlange: 1031 Musikinteressenten warten auf einen Platz an der Musikschule "Johann Sebastian Bach" in Leipzig. Quelle: Armin Kühne
Anzeige
Leipzig/Dresden

2011 wurden an den 25 Musikschulen, die im Landesmusikschulverband Sachsen zusammengeschlossen sind, knapp 46.000 Schüler unterrichtet.

Die Schülerzahlen steigen seit Jahren kontinuierlich an. Vor fünf Jahren lernten noch knapp 41.300 Kinder und Jugendliche ein Instrument oder nahmen Gesangsunterricht. Die längste Warteliste hat mit 1031 Interessenten die Leipziger Musikschule „Johann Sebastian Bach“. Sie ist mit mehr als 7000 Schülern zugleich die mit Abstand größte Musikschule in Sachsen, gefolgt von Dresden mit knapp 5000 Schülern.

Der FDP-Abgeordnete Nico Tippelt, der die Kleine Anfrage an die Staatsregierung gestellt hatte, erklärte am Dienstag, die Musikschulen seien „unbestritten einer der Pfeiler der kulturellen Bildung unserer Kinder und Jugendlichen“. Der Freistaat unterstütze die Musikschulen jährlich mit 4,8 Millionen Euro. Die Förderrichtlinie, wie das Geld auf die Musikschulen in Stadt und Land zu verteilen ist, werde derzeit überarbeitet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) stehen vor einem Jahr der Veränderungen mit drei großen Sonderausstellungen. „Wir feiern Abschied von der Rüstkammer im Semperbau am Zwinger, aber auch die deutsch-russische Freundschaft und unsere Madonna“, sagte der kommissarische Generaldirektor Dirk Syndram der Nachrichtenagentur dpa.

27.12.2011

Nach der angekündigten Vertragsauflösung für Regisseur Peter Konwitschny will der Intendant der Oper Leipzig, Ulf Schirmer, Anfang Januar über die weitere Planung entscheiden.

26.12.2011

Der Domowina-Verlag in Bautzen will mehr Erfahrung im Geschäft mit E-Books sammeln und weitere Titel auf den Markt bringen. „Das ist noch Neuland für uns“, sagte die Geschäftsführerin des sorbischen Verlages, Maria Matschi.

26.12.2011
Anzeige