Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schatten ohne Worte - Flowmotion Dance Company beeindruckt im Leipziger Gewandhaus

Schatten ohne Worte - Flowmotion Dance Company beeindruckt im Leipziger Gewandhaus

Alles beginnt wenig schattig vor der großen Leinwand. Aus dem Lichtkegel schält sich langsam eine muskulöse Gestalt, kniend noch. Langsam erhebt sich der junge Mann zu den Klängen von Richard Strauss' "Also sprach Zarathustra", verkörpert so wohl den Beginn menschlicher Evolution.

Voriger Artikel
Clemens Meyer liest in der HTWK Leipzig aus seinen Werken – freier Eintritt
Nächster Artikel
Neuer Chef der Kunstsammlungen Dresden setzt auf Forschung und Kooperation

Was die Flowmotion Dance Company im Leipziger Gewandhaus dann bietet, ist rundum sehenswert.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Zumindest sieht es stark danach aus.

Schlagartig löst Walter Murphys Disco-Version der fünften Beethoven-Symphonie "Zarathustra" ab, und es springt die komplette Flowmotion Dance Company über die Bühne des Gewandhauses. Die ersten Kostproben des tänzerischen Könnens der Truppe machen Eindruck. Nur mit Schattenspielerei hat das immer noch nichts zu tun, was doch ein wenig verwundert. Immerhin wurden die "Fantastic Shadows" mit Verweis auf den jüngsten Auftritt bei Johannes B. Kerner hoch angepriesen.

Während derlei Überlegungen noch durch den Raum wabern, verlagert die Dance Company ihre Show endlich hinter die Leinwand. Tanzend und akrobatisch spinnen die Schatten die Geschichte der Menschheit weiter, ohne dabei ein einziges Wort zu verlieren. Gesteuert durch ein überdimensional projiziertes Smartphone, falten sich mehrere Leiber durch den dargestellten Druck auf die Taste "Technology" zu einem Amboss zusammen. Der Schatten-Schmied haut auf das Eisen ein, dass die Funken fliegen, freilich ebenso eine Projektion. Auch die Verformung zu Fahrrädern, Mofas und Autos haben die Schatten im Verlauf der Show im Programm, ebenso wie Tiere, bekannte Bauten rund um den Globus und sogar den Fall der Berliner Mauer. Unerwartet und beeindruckend kreativ spielen die Tänzer mit einer über 2000 Jahre alten Form der Unterhaltung.

Begleitet wird die Flowmotion Dance Company von wohlausgesuchter Musik, die von klassischen Klängen über Pop und Filmtitel bis hin zu moderner Elektronica wie Dub-Step und Drum'n Bass reicht. Elektronisches tönt passend zu moderner Menschheitsgeschichte aus den Boxen. Zu John Lennons "Imagine" bilden die Körper ein Friedenssymbol und sogar Krieg-der-Sterne-Schurke Darth Vader mit Helm und Lichtschwert wird auf die Leinwand gezaubert.

Was im Vorfeld hoch gelobt daherkam, bestätigt sich am Augustusplatz: Die Schattenspieler liefern eine rundum sehenswerte Inszenierung ab, die zwischenzeitlich auch das Publikum mit einbezieht und schließlich in einer Pyro-Show - wiederum vor der Leinwand - gipfelt.

Felix Kretz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine neue Ausstellung in der Galerie des Neuen Augusteums widmet sich der Geschichte der Universitätskirche sowie der Entstehung des Neubaus. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr