Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schauspiel Leipzig sucht junge Mitstreiter für Projekt 89: Wende-Erlebnissen auf der Spur

Schauspiel Leipzig sucht junge Mitstreiter für Projekt 89: Wende-Erlebnissen auf der Spur

„Zeiten des Aufruhrs“ – unter diesem Motto steht die aktuelle Spielzeit des Leipziger Schauspiels. Für das Projekt „89“ sucht die Bühne in den Herbstferien noch jugendliche Mitstreiter für die Zusammenstellung einer Audio-Ausstellung.

Voriger Artikel
Innovation und Kreativität: In Leipzig öffnet zum zehnten Mal die Designers’ Open
Nächster Artikel
HTWK zeigt Projekte aus Architektur und Bauwesen auf den Designers’ Open

Von der Bühne ins Leben: Das Projekt 89 wagt sich an ein ungewöhnliches Audio-Projekt.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Dafür schlüpfen die jungen Leute in die Rolle eines Interviewers, um zu erfahren: Wie hat sich DEIN Leben seit der Wende verändert?

In einem Workshop lernen die Teilnehmer zuerst einiges über die journalistische Interview-Technik. „Dafür erhalten wir Unterstützung von der Jugendpresse Sachsen“, sagt Theaterpädagogin Swantje Nölke. Und auch inhaltlich bekommen die jungen Leute jede Menge Know-How mit auf den Weg. „Der nächste Schritt ist eine Führung durchs Zeitgeschichtliche Forum, die uns die Wendezeit näher bringt“, erklärt sie.

Dann sind ein wenig Mut und persönliche Erinnerungen gefragt: Im Kreis der Eltern und Großeltern sollen die Jugendlichen nach Erlebnissen im Kontext der friedlichen Revolution forschen, die in diesem Jahr ein Vierteljahrhundert zurückliegt. Wo warst Du am 9. November 1989, als in Berlin die Mauer fiel? Welchen Beruf hattest Du vor der Wende?

„Solche Fragen zu stellen ist sicher eine kleine Überwindung“, weiß Nölke, die das Projekt künstlerisch leitet. „Aber wir bereiten die Jugendlichen so gut vor, dass sie sich trauen können.“ Das Argument „Du verstehst das nicht, warst ja nicht dabei“, zähle dann nicht mehr.

Junge Erwachsene ab 16 Jahren können mitmachen. Dabei sei egal, ob die Wurzeln der Familie im Osten oder Westen Deutschlands liegen. „Die Mischung ist spannend“, sagt Nölke. Ob die Erinnerungen dann mit Namen oder anonymisiert in die Ausstellung eingehen, bleibt den Teilnehmern und Interviewten überlassen.  

Vom 27. Oktober bis zum 1. November treffen sich die Teilnehmer jeweils von 9 bis 15 Uhr. Der Workshop kostet 65 Euro, hauptsächlich wegen der Verpflegung an allen Tagen, so das Schauspiel. Die Ausstellung wird an einem historischen Datum im Foyer des Schauspielhauses eröffnet: 25 Jahre nach der Maueröffnung, am 9. November 2014.  

Anmeldungen unter swantje.noelke@schauspiel-leipzig.de . Die Anmeldefrist wurde verlängert!

www.schauspiel-leipzig.de

Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr