Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Schauspieler Martin Lüttge gestorben
Nachrichten Kultur Schauspieler Martin Lüttge gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 27.02.2017
Martin Lüttge als Kommissar Bernd Flemming und Roswitha Schreiner als seine Assistentin Miriam Koch bei Dreharbeiten zum „Tatort“ 1995. Quelle: dpa
Anzeige
München/Hamburg

Der gebürtige Hamburger Lüttges war Anfang der 1990er Jahre als „Tatort“-Kommissar Bernd Flemming einem großen Fernsehpublikum bekannt geworden. Lüttges Rolle des eher bodenständigen, leicht verschrobenen Kommissars – gepaart mit Humor – wurde von Kritikern hochgelobt. Doch trotz des großen Erfolgs verabschiedete sich Lüttge nach nur 15 Folgen, um sich wieder mehr dem Theater zu widmen. Bereits 1978 gehörte er zu den Gründern eines Theaters auf einem Bauernhof in Mehring bei Burghausen, der als Theaterhof Priessenthal bekannt wurde.

Von RND/dpa

Der iranische Regisseur Ashgar Farhadi hat den Auslands-Oscar für den Thriller „The Salesman“ gewonnen, fehlte aber bei der Gala. Aus Protest gegen das Einreiseverbot, das US-Präsident Donald Trump veranlasst hatte, boykottierte Farhadi die Preis-Verleihung.

27.02.2017

Chaos bei der Oscar-Verleihung in Los Angeles: Zuerst wurde „La La Land“ als bester Film verkündet, dann korrigierte man sich – und „Moonlight“ wurde ausgezeichnet. Sonst herrschte gute Laune. Nur Moderator Jimmy Kimmel machte Scherze über Trump.

27.02.2017

Annette Körner (Grüne) leitet den Kulturausschuss des Stadtrates. Die 54-jährige Diplomchemikerin freut sich im LVZ-Interview, dass die Freie Szene in diesem Jahr deutlich mehr Geld bekommt.

26.02.2017
Anzeige