Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schlagzeuger Günter „Baby“ Sommer erhält Dresdner Kunstpreis

Schlagzeuger Günter „Baby“ Sommer erhält Dresdner Kunstpreis

Der Schlagzeuger Günter „Baby“ Sommer hat am Samstag den mit 5000 Euro dotierten Kunstpreis von Dresden erhalten. Der Förderpreis mit gleicher Dotierung ging an das Ensemble „El Perro Andaluz“.

Voriger Artikel
Das Feilschen um die Landesbühnen Sachsen geht weiter
Nächster Artikel
Bieber-Mania und sanfte Töne bei „Wetten, dass..?“

Der Schlagzeuger Günter "Baby" Sommer (Archivfoto)

Quelle: Armin Kühne

Dresden. Laudator Stefan Gies würdigte Sommer als „lokal verankerten Globalplayer“. Der Preisträger habe den Jazz der DDR auf Weltniveau gehoben und als Exportschlager geadelt. Er verstehe es, auf seinem Schlagzeug Geschichten zu erzählen. Sommer verband seinen Dank mit Kritik am Bau der umstrittenen Waldschlößchenbrücke. Das Ensemble „El Perro Andaluz“ - war 2007 entstanden und vereint Musiker aus sechs Ländern.   

Sommer und die jungen Musiker bedankten sich auch musikalisch für die Auszeichnung. Sommer spielte mit einer Formation aus Griechenland Teile aus seinem neuen Projekt „Kommeno“, das den Bewohnern des gleichnamigen griechischen Dorfes gewidmet ist. In Kommeno hatte die Deutsche Wehrmacht im August 1943 nahezu alle Dorfbewohner ermordet. Sommer lernte bei einem Aufenthalte dort auch ein paar der wenigen Überlebenden kennen. Das Schicksal Kommenos regte ihn zu einem Kunstprojekt an, das er nun im Dienste der Versöhnung und Völkerverbundenheit auch auf CD herausbringen will.   

php1b30c7f275201103191339.jpg

Dresden. Der Schlagzeuger Günter „Baby“ Sommer hat am Samstag den mit 5000 Euro dotierten Kunstpreis von Dresden erhalten. Der Förderpreis mit gleicher Dotierung ging an das Ensemble „El Perro Andaluz“. Laudator Stefan Gies würdigte Sommer als „lokal verankerten Globalplayer“. Der Preisträger habe den Jazz der DDR auf Weltniveau gehoben und als Exportschlager geadelt.

Zur Bildergalerie

„Baby“ Sommer (67) gehört zu den führenden Percussionisten Europas und mischte schon vor dem Fall der Mauer in der internationalen Jazzszene mit. Seine auch auf Platte gepresste „Hörmusik“ war im In- und Ausland begehrt. Viele Jahre lehrte er als Professor an der Dresdner Musikhochschule. Zugleich begleitete er Dichter wie Günter Grass, Christa Wolf, Christoph Hein und Rafik Schami bei musikalisch-literarischen Programmen.   

Die sächsische Landeshauptstadt ehrt seit 1993 Künstler der Stadt mit einem Preis. Zu dessen Trägern gehören die Schauspieler Rolf Hoppe und Friedrich-Wilhelm Junge, die Maler Jürgen Böttcher (Strahwalde), Karl-Heinz Adler und Max Uhlig sowie der Dichter Thomas Rosenlöcher.  Als Musiker kamen bislang unter anderen der frühere Kreuzorganist Michael-Christfried Winkler, der Hornist Peter Damm und der Pianist Peter Rösel zu Ehren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die Ausstellung "DDR-Comic Mosaik - Dig, Dag, Digedag" ist ab sofort dauerhaft im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig zu sehen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr