Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Staatsarchiv Leipzig restauriert die „Casanova-Sammlung“ des Verlags F.A. Brockhaus

Staatsarchiv Leipzig restauriert die „Casanova-Sammlung“ des Verlags F.A. Brockhaus

Die „Casanova-Sammlung“ des Verlags F.A. Brockhaus wird im Staatsarchiv Leipzig restauriert. Es handelt sich um Schriftgut über den berühmten Liebhaber, das zwischen Ende des 18. und Mitte des 20. Jahrhunderts verfasst wurde; etwa Briefe und Zeitungsartikel aus aller Welt.

Voriger Artikel
Bollywood im Alpenländle: Lavinia Wilson präsentiert "Tandoori Love" in den Passage Kinos
Nächster Artikel
Die Wildnis lockt in die Schaubühne Lindenfels

Im Staatsarchiv Leipzig wird die „Casanova-Sammlung“ des Verlags F.A. Brockhaus restauriert.

Quelle: dpa

Leipzig. Das lose Papier sei teilweise brüchig und mit rostenden Büroklammern versehen und müsse durchnummeriert werden, sagte eine Sprecherin des Archivs am Mittwoch.

Der Brockhaus-Verlag, der lange seinen Stammsitz in Leipzig hatte, besaß auch die handschriftlich verfassten Memoiren Giacomo Casanovas (1725- 1798).  Diese verkaufte er dieses Jahr an Frankreichs Regierung.

Die in 18 Sammelordnern aufbewahrte „Casanova-Sammlung“ war vor 1945 vom damaligen Verlags-Eigentümer angelegt worden. Er bewahrte etwa Korrespondenzen mit Casanova-Forschern aus Deutschland, Italien und Frankreich auf sowie Zeitungsartikel über den Venezianer und sein Leben. Auch Dokumente zu Rechtsstreitigkeiten um die Herausgabe der Casanova-Memoiren gehören dazu.

Die Ordner waren nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs ins Staatsarchiv Leipzig gelangt. Damals hatten die US-Amerikaner einige Verleger der Buchstadt veranlasst, in Wiesbaden „Filialen“ ihrer Firmen einzurichten. Wenig später folgte die Enteignung des Verlags- Stammsitzes in Leipzig.

Ein Teil der Sammlung wird am Samstag zum „Aktionstag Massenhaft Kulturgut – In der Masse liegt die Klasse“ in der Deutschen  Nationalbibliothek Leipzig gezeigt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die Ausstellung "DDR-Comic Mosaik - Dig, Dag, Digedag" ist ab sofort dauerhaft im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig zu sehen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr