Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Starkes Comeback von Troendle & Callenbach

Premiere im Blauen Salon Starkes Comeback von Troendle & Callenbach

Sieben Jahre lang haben sie kein Duo-Programm mehr gemacht und sind eigene Wege gegangen. Nun sind die Unterhaltungskünstler Katrin Troendle und Bert Callenbach wieder vereint. Der Name ihres neuen Programms, das am Donnerstag im Blauen Salon Premiere feierte, passt zum Comeback-Credo: „Doppelt hält besser“.

Unterhaltsam: Jan Mareck, Bert Callenbach, Katrin Troendle (v. l.).

Quelle: Kempner

Leipzig. Wer sich auf der Bühne entzweit, muss anschließend allein arbeiten und liegt bei Halbmond halbwach – doppelt hält besser. Katrin Troendle und Bert Callenbach, Traumpaar der Leipziger Salonunterhaltung, haben das am eigenen Leib erspürt und sich nach sieben Jahren wiedervereint. Zu Beginn des Abends erklären sie Nichteingeweihten kurz und unterhaltsam die Situation, besingen sie in einem schönen Doppelt-versus-Halb-Lied und verkünden, sie seien jetzt „älter, reifer und ausgeglichener“.

Callenbach ist darüber hinaus ein „fauler Knabe“, der das teure Hobby einer Frau sein möchte, einer Frau, die sich das leisten kann. Seine Frau auf der Bühne ist Katrin Troendle – und weil doppelt besser hält, hat sie sich einen weiteren Mann mitgebracht, Jan Mareck, der vom Zwischenrufer unangenehmer Wahrheiten zum eigenständigen James-Brown-Wiedergänger wird oder über zudringliches Publikum parliert.

Auch Heike (Troendle) und Gundula (Callenbach) werden zudringlich, sie wollen dem Pianisten das Sitzfleisch massieren und besingen auf der Doppel-Ukulele die sexuelle Wende in Gewissheit folgender Erkenntnis: „Drei von vieren / steh’n auf schäbige Manieren“.

Tolle Lieder, tolle Texte, tolle Kostüme, tolle Akteure! Da werden die Vorzüge und Nachteile der eigenen Bühnenkonstellation diskutiert und durchexerziert: Mann oder Frau? Duo oder Trio? Oder doch solo? Jeder der drei Mitwirkenden steht auch mal allein auf den Brettern. Die Zuschauer lernen derweil, dass eine Brille über Leben und Liebe entscheiden kann und lautes Denken manchmal in die Hose geht. „Nach so langer Zeit / endlich wieder zu zweit“, schmelzen Troendle und Callenbach herrlich übertrieben wie Barbra Streisand – und doch mit jeder Menge Wahrheit im Kern. Ebensolches gilt für das Lied über Bocklosigkeit, das unter Arbeitskräften bekannte Ausgebranntsein.

Auf bemerkenswerte Weise wahren die beiden die Balance zwischen Unterhaltung und der Benennung ernsthafter Probleme, um zum Glück doch wieder albern zu werden: „Hast Du Probleme, dann hilft Creme!“ Und sie gehen im Doppelpack das doppelte Risiko ein – als Polizistenduo in der Tempo-30-Zone Eisenbahnstraße („international, exotisch, gemütlich“). Bei der Verfolgungsjagd durch Hedwig-, Hildegard-, Elisabeth-, Mariannen- und Idastraße tobt das Auditorium. Als Bert Callenbach schließlich Natalie aus dem Rabet kennenlernt und im Stil von Gilbert Bécaud besingt, summen, brummen und jubeln alle mit.

Regisseurin Simone Danaylowa hat die Euphorie zur Premiere mit eigenen Augen erlebt und stellt das gelungene Programm vielleicht noch einmal um. Denn nach „Natalie“ kennt die Euphorie im Blauen Salon keine Grenzen – da sollte Schluss sein. „Doppelt hält besser“ läuft direkt über dem Spizz am Markt. Dort unterhält das Central-Kabarett den genannten Salon, und dort ist Katrin Troendle seit Anfang des Monats auch solistisch zu Hause („Das Beste kommt jetzt“).

Nächste Termine: „Doppelt hält besser“ diesen Samstag und Sonntag sowie 29./30. September, „Das Beste kommt jetzt“ am 15. September. Karten / Infos unter Telefon 0341 52903052.

Von Bert Hähne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine neue Ausstellung in der Galerie des Neuen Augusteums widmet sich der Geschichte der Universitätskirche sowie der Entstehung des Neubaus. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr