Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Sting am Elbufer: Filmnächte-Auftakt nach Maß
Nachrichten Kultur Sting am Elbufer: Filmnächte-Auftakt nach Maß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:25 29.06.2017
Sting eröffnete die diesjährigen Filmnächte am Elbufer. Quelle: Dietrich Flechtner
Anzeige
Dresden

Eine passendere Eröffnung der diesjährigen Filmnächte am Elbufer ist schwer vorstellbar. Gordon Matthew Thomas Sumner alias Sting, Grandseigneur der britischen Popmusik, war das erste Mal in Dresden und lieferte ein fulminantes Konzert ab.

Unter dem Jubel seiner Fans betrit der nordenglische Musiker bereits um 19.45 Uhr die Bühne und beginnt allein an der akustischen Gitarre eine zurückhaltende Version von „Heading South on the Great North Road“ von seiner aktuellen CD „57th & 9th“. Seine beiden Gitarristen Dominic und Rufus Miller kommen ebenso sowie Sohn Joe Sumner dazu; nach dem Song folgt Joes Soloprogramm als Support.

Bereits um halb neun kommt Sting mit Band zurück und entfacht gemeinsam mit Joe Strumner, der weiterhin eine wichtige Rolle spielt, ein wahres Feuerwerk an alten Police- und Sting-Hits, sehr passend hineingefügt weitere Songs aus der jüngsten CD. Ein Highlight: Joe Strumners Version von David Bowies „Ashes to Ashes“, übergeleitet in Stings aktuellen Song „50.000“, geschrieben am Tag nach Princes Tod, gewidmet all den in 2016 gestorbenen Größen der Popmusik.

„Mit „Fragile“ werden die rundum begeisterten 6.500 Besucher dann um kurz nach zehn verabschiedet. Friedlich-beseelte Stimmung beim Sich-Hinausschieben vom Gelände. „Mensch, wir haben Sting live erlebt!“ kann eine junge Frau es kaum glauben.

Von Beate Baum

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Galerie für Zeitgenössische Kunst - Bund fördert Leipziger Kulturprojekt mit 144.000 Euro

Zwei sächsische Kulturprojekte werden mit insgesamt knapp 400.000 Euro vom Bund gefördert. Neben dem Hygiene-Museum in Dresden bekommt die Leipziger Galerie für Zeitgenössische Kunst Mittel.

31.08.2017

Gute Nachrichten für alle Ed Sheeran Fans: Der britische Singer-Songwriter tourt nach 2017 auch 2018 wieder durch Deutschland – und erfüllt sich gleichzeitig einen langgehegten Traum, indem er alle vier Konzerte unter freiem Himmel spielt.

28.06.2017
Kultur Traditionelles Festkonzert am 26. Dezember 2017 im Gewandhaus - Don Kosaken Chor mit Wanja Hlibka

LVZ-Abonennten können sich für den 26. Dezember 2017 Tickets zum Abonenntentarif sichern. Erleben Sie diesen einmaligen Traditions-Chor in einer festlichen Konzertgala unter Leitung von Wanja Hlibka live im Großen Saal des Gewandhauses.

28.06.2017
Anzeige