Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sting am Elbufer: Filmnächte-Auftakt nach Maß

Fulminantes Konzert in Dresden Sting am Elbufer: Filmnächte-Auftakt nach Maß

Eine passendere Eröffnung der diesjährigen Filmnächte am Elbufer ist schwer vorstellbar. Gordon Matthew Thomas Sumner alias Sting, Grandseigneur der britischen Popmusik, war das erste Mal in Dresden und lieferte ein fulminantes Konzert ab.

Sting eröffnete die diesjährigen Filmnächte am Elbufer.

Quelle: Dietrich Flechtner

Dresden. Eine passendere Eröffnung der diesjährigen Filmnächte am Elbufer ist schwer vorstellbar. Gordon Matthew Thomas Sumner alias Sting, Grandseigneur der britischen Popmusik, war das erste Mal in Dresden und lieferte ein fulminantes Konzert ab.

Unter dem Jubel seiner Fans betrit der nordenglische Musiker bereits um 19.45 Uhr die Bühne und beginnt allein an der akustischen Gitarre eine zurückhaltende Version von „Heading South on the Great North Road“ von seiner aktuellen CD „57th & 9th“. Seine beiden Gitarristen Dominic und Rufus Miller kommen ebenso sowie Sohn Joe Sumner dazu; nach dem Song folgt Joes Soloprogramm als Support.

Bereits um halb neun kommt Sting mit Band zurück und entfacht gemeinsam mit Joe Strumner, der weiterhin eine wichtige Rolle spielt, ein wahres Feuerwerk an alten Police- und Sting-Hits, sehr passend hineingefügt weitere Songs aus der jüngsten CD. Ein Highlight: Joe Strumners Version von David Bowies „Ashes to Ashes“, übergeleitet in Stings aktuellen Song „50.000“, geschrieben am Tag nach Princes Tod, gewidmet all den in 2016 gestorbenen Größen der Popmusik.

„Mit „Fragile“ werden die rundum begeisterten 6.500 Besucher dann um kurz nach zehn verabschiedet. Friedlich-beseelte Stimmung beim Sich-Hinausschieben vom Gelände. „Mensch, wir haben Sting live erlebt!“ kann eine junge Frau es kaum glauben.

Von Beate Baum

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine neue Ausstellung in der Galerie des Neuen Augusteums widmet sich der Geschichte der Universitätskirche sowie der Entstehung des Neubaus. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr