Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Tatort-Doppelpack: Leipzig und Köln machen gemeinsame Sache – Vorpremiere im Kino
Nachrichten Kultur Tatort-Doppelpack: Leipzig und Köln machen gemeinsame Sache – Vorpremiere im Kino
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 03.04.2012
Anzeige

Zu Ostern suchen die Kommissare aus Leipzig und Köln einen Kindermörder. Vor der Fernsehausstrahlung wurden die beiden Folgen bereits am Dienstag zur Preview im Leipziger Cinestar gezeigt.

Am kommenden Sonntag startet das Doppel im Fernsehen mit der Folge „Kinderland“ mit Eva Saalbach und Andreas Keppler (Simone Thomalla und Martin Wuttke). Am Tag darauf folgt „Ihr Kinderlein kommet“ aus Köln mit Max Ballauf und Freddy Schenk (Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär).

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_11083]

Die Geschichte: in Leipzig wird ein 15-jähriges Mädchen tot aufgefunden. Sie war in der Straßenkinderszene unterwegs. Zeitgleich wird in Köln eine 15-Jährige leblos aus dem Rhein gefischt. Das Opfer war zuvor mehrfach in Leipzig wegen Prostitution aufgegriffen worden. Die Teams suchen nun nach Verbindungen.

Die Kölner Kommissare Ballauf und Schenk machen sich auf den Weg, allerdings ohne sich vorher bei ihren Leipziger Kollegen anzumelden. Als Keppler, der auf dem Kinderstrich ermitteln will, Hauptkommissar Ballauf für einen Freier hält, kommt es zu einer handfesten Auseinandersetzung. Diplomatisch einigen sich die vier Kommissare anschließend auf gemeinsame Ermittlungen.

Gedreht wurde im vergangenen Jahr in Leipzig und Köln. Die Idee, zwei Städte und vier Kommissare miteinander zu verbinden, hatte MDR-Fernsehfilmchefin Jana Brandt.  Bär und Behrendt sagten sofort zu, hatten Lust, wieder mal einen Abstecher nach Sachsen zu machen, denn sie haben Leipzig in guter Erinnerung: Schon 2000 und 2002 standen sie mit dem früheren Leipziger Tatort-Duo Ehrlicher (Peter Sodann) und Kain (Bernd Michael Lade) vor der Kamera.

Beide sind total begeistert von Leipzig, finden die Stadt hell und freundlich und die Menschen offen und weltstädtisch. Bär ist gelegentlich hier, weil er dem Theater der Jungen Welt als Pate verbunden ist. Intendant Jürgen Zielinski ist sein Kumpel – beide stammen aus Dortmund und sind glühende Anhänger des BVB.

Matthias Roth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sänger James Morrison und Marit Larsen werden am 5. Juni auf der Parkbühne im Clara-Zetkin-Park auftreten. Wie Veranstalter Argo Konzerte am Montag mitteilte, konnte die Norwegerin als sogenannter Support-Act gewonnen werden.

02.04.2012

Seit fast zwei Jahrzehnten ist die Hamburger Rave-Kapelle Scooter der Inbegriff für raumgreifende, farbenfrohe und gleichsam mitreißende wie sinnstiftende Techno-Konzertabende.

01.04.2012

Die Digedags-Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig zieht so viele Besucher an wie kaum eine Schau zuvor. „Es ist definitiv eine der besten Ausstellungen, die wir hatten, und hat das Potenzial, unsere erfolgreichste zu werden“, sagte der Direktor des Forums, Rainer Eckert, zur Halbzeitbilanz von „Dig, Dag, Digedag - DDR-Comic Mosaik“.

01.04.2012
Anzeige