Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Theaterversion von Kehlmann-Roman in Freiberg
Nachrichten Kultur Theaterversion von Kehlmann-Roman in Freiberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 12.10.2010
Freiberg

Kehlmann hatte in seinem Roman von 2005, der in mehr als 40 Sprachen übersetzt wurde und sich millionenfach verkauft hat, die Lebensläufe der Naturwissenschaftler Humboldt und Carl Friedrich Gauß (1777-1855) fiktiv miteinander verstrickt.

Humboldt hatte den Angaben zufolge insgesamt acht Monate lang in Freiberg Geologie und Mineralogie studiert. Sein dabei erworbenes Wissen habe ihm als wichtiges Rüstzeug für sein gesamtes Forscherleben und seine Expeditionen nach Russland und Lateinamerika gedient, hieß es. Die 1765 gegründete Bergakademie gehört zu den weltweit ältesten montanwissenschaftlichen Hochschulen der Welt. Humboldt hatte sich als 21-Jähriger im Juni 1791 eingeschrieben und die Matrikelnummer 357 erhalten.

Premiere des Stücks in der Bühnenfassung von Dirk Engler und der Inszenierung von Lutz Hillmann ist am 19. Oktober im Hauptgebäude der Hochschule, in dem Humboldt einst Vorlesungen und die Sammlungen besucht hatte. Hillmann ist Intendant des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters in Bautzen. Englers Fassung war vor zwei Jahren als unterhaltsames Drama für sechs Darsteller in Braunschweig uraufgeführt worden, dem Geburtsort von Gauß. Im Döbelner Theater soll das Stück am 5. November erstmals gegeben werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Eurovision Song Contest 2011 kommt nach Düsseldorf. „Düsseldorf twelve points - die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt bietet für den ESC insgesamt die besten Bedingungen“, sagte NDR-Intendant Lutz Marmor am Dienstag in Hamburg zur Begründung.

12.10.2010

Die Weimarer Hochschule für Musik "Franz Liszt" erhält eine umfangreiche Schenkung des Notennachlasses des Komponisten Günter Raphael (1903-1960).Die Kammermusiknoten werden am Sonntag von der Stiftung zur Förderung des Günter Raphael Gesamtwerkes bei einem Konzert zum 50. Todestag des Komponisten überreicht.

12.10.2010

Die Dresdner Musikfestspiele pilgern 2011 thematisch nach Asien. Unter dem Titel „Fünf Elemente" sind vom 18. Mai bis 5. Juni aber auch namhafte Ensembles aus der westlichen Welt zu Gast, darunter die Philharmoniker aus New York und Berlin.

12.10.2010