Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Völki Hardcore: 10.000 Fans feiern Scooter in Leipzig
Nachrichten Kultur Völki Hardcore: 10.000 Fans feiern Scooter in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 08.07.2017
Always Hardcore: Scooter beim Konzert vor dem Leipziger Völkerschlachtdenkmal. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Versponnene Texte und überambitionierte Arrangements muss sich Scooter mit Frontmann H.P. Baxxter nicht vorwerfen lassen. Dafür sind Worte wie „Hyper Hyper“ längst geflügelt. Am Freitagabend feierten 10.000 Fans die Meister der elektronischen Tanzmusik zum Beginn der neuen Tour „Wild & Wicked – The 25th Anniversary Year“ vor dem Völkerschlachtdenkmal.

10.000 Fans feierten am Freitagabend Scooter bei ihrem Konzert vor dem Völkerschlachtdenkmal in Leipzig.

Kurz vor Beginn des Konzerts ging zunächst ein mächtiger Regenschauer über Leipzig nieder, doch das tat der Stimmung keinen Abbruch. Nach den Auftritten der Vorbands Stereoact und ZEDD heizte Scooter dem Publikum rund 85 Minuten lang ein und gab dabei die größten Hits aus 24 Jahren Bandgeschichte zum Besten. „One (Always Hardcore)“, „Nessaja“, „Fire“ und „Weekend“ standen ebenso auf der Setlist wie zwei Songs vom neuen Album „Scooter Forever“, das Ende August erscheint.

Auch die spektakuläre Show versetzte die Fans in Ekstase: Funkensprühende Gitarren, Laser und Feuerwerk gehören zum Handwerkszeug von Hans-Peter Geerdes – so der bürgerliche Name des 53-jährigen Scooter-Frontmanns. Bis zum lautstark geforderten „Maria“ mussten sich die Fans bis kurz vor Schluss gedulden. Nach einem Medley aus „Hyper Hyper“, Endless Summer“ und „Move Your Ass“ tanzte die Techno-Gemeinde in eine schwülwarme Sommernacht.

cdi/nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die 24. Auflage des Rockharz-Festivals in Ballenstedt bei Quedlinburg ist mit gut 15.000 Besuchern das siebte Mal in Folge ausverkauft - ein neuer Rekord. Die Zahlen verdeutlichen den Aufstieg vom langjährigen Geheimtipp in die erste Rockfestival-Liga.

09.07.2017

Das Kunstmuseum in Bern hat am Freitag die ersten 150 Werke aus dem Schwabinger Kunstfund von Cornelius Gurlitt ausgepackt. Das Haus ist Universalerbe des 2014 verstorbenen Gurlitts. Die Sammlung umfasst Werke von August Macke, Otto Dix und Ernst Ludwig Kirchner.

07.07.2017

Zwischen den Bäumen liegen, die Weite des Himmels bestaunen und dabei eine wunderbare Geschichte im Ohr – am Freitag startet im Richard-Wagner-Hain der 15. Hörspielsommer.

07.07.2017
Anzeige