Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Was war chic an der DDR-Mode? Ute Scheffler beantwortet dieses Frage bei Lehmanns

Was war chic an der DDR-Mode? Ute Scheffler beantwortet dieses Frage bei Lehmanns

Am 27. Mai steht bei Lehmanns Buchhandlung die Damenwelt im Mittelpunkt. Zur „Ladies Night“ erzählt die Autorin Ute Scheffler um 20.15 aus vierzig Jahren Modegeschichte und erklärt, wie es um die Welt der Bekleidung in der DDR bestellt war.

Voriger Artikel
Die Wildnis lockt in die Schaubühne Lindenfels
Nächster Artikel
Cocktails, Kleider und ein Kniefall: 1.600 Fans erleben "Sex And The City 2"-Vorpremiere

Ausschnitt des Covers von Ute Schefflers Buch "Chic im Osten - Mode in der DDR"

Quelle: PR

Leipzig. Die Leipziger Publizistin und Werbefachfrau Scheffler hat sich kompetente Gäste eingeladen. Ihre erste Gesprächspartnerin wird Hannelore Gabriel sein. Als frühere Chefgestalterin am Modeinstitut der DDR und leitende Designerin beim volkseigenen Handelsbetrieb Exquisit Berlin hat die Thüringerin Fachwissen aus dem täglichen Geschäft. Hanne Helbig, ehemaligen Redakteurin der Modezeitschrift „Pramo“, erzählt danach über die Probleme bei der Suche nach Brautkleidern im ehemaligen Arbeiter- und Bauernstaat oder darüber, wie schwer es war, eine „echte“ Jeans oder einen schlichten passenden Rock zu bekommen.

Auch über das Angebot der ostdeutschen Versandhäuser der 1970er Jahre, die Exquisit-Kollektionen der 1980er oder von anspruchsvoller Mode der Häuser „Bormann“ oder „Lucie Kaiser“ berichten die Damen. Passend zum Thema des Abends gibt es eine kleine Modenschau zum Erinnern und Wiederentdecken.

Nicht nur die Gäste sind Experten auf ihrem Gebiet. Auch Ute Scheffler beweist sich in ihrem Buch „Chic im Osten“ als Fachfrau und zeigt, dass DDR-Kleidung zum Teil besser war als ihr Ruf. Scheffler veröffentlichte bereits zeitgeschichtliche Werke wie „Alles Soljanka, oder wie?“ oder „Der Goldbroiler“.

Ute Scheffler Buch "Chic im Osten - Mode in der DDR", Buchverlag für die Frau, Leipzig, 2010, 176 Seiten, 15,90 Euro

hog

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die Ausstellung "DDR-Comic Mosaik - Dig, Dag, Digedag" ist ab sofort dauerhaft im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig zu sehen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr