Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Weill-Fest: 76 Prozent der Karten sind verkauft

Weill-Fest: 76 Prozent der Karten sind verkauft

Dessau-Roßlau. Zweieinhalb Wochen vor Beginn des Kurt- Weill-Festes in Dessau-Roßlau sind 76 Prozent der Karten verkauft. Für die Auftritte der Sängerinnen Helen Schneider und Annamateur sowie der Berlin Comedian Harmonists gebe es bereits keine Karten mehr, sagte Festival-Sprecherin Maria Schenderlein am 7. Februar.

Voriger Artikel
Kartenvorverkauf für die Berlinale-Filme ist gestartet
Nächster Artikel
„Sommer des Lebens“ - Coetzee blickt mit fremden Augen auf sich

Helen Schneider und andere Künstler sorgen schon im Vorfeld für großen Andrang auf Tickets für das Kurt Weill Fest 2010.

Quelle: Büro Michael Schöbel

Das 18. Weill Fest ist das erste unter der Intendanz von Michael Kaufmann (48) und steht unter dem Motto „New art is true art“ (Neue Kunst ist wahre Kunst). Das Programm wurde noch von Kaufmanns Vorgänger Clemens Birnbaum (46) zusammengestellt.

Zwei moderne Auftragswerke werden auf dem Festival (26. Februar bis 7. März) in Weills Geburtsstadt uraufgeführt. Der in Berlin geborene Komponist Helmut Oehring (48) verbindet in seinem Werk „Die Wunde Heine“ Gedichte von Heinrich Heine mit seiner eigenen Musiksprache. Moritz Eggert (44) komponierte das Werk „Bordellballade - Ein Dreigroscherlnstück“. In beiden Fällen steht das 1927 uraufgeführte Mahagonny Songspiel von Weill und Brecht Pate.

Zum Festivalprogramm zählen Konzerte, Filmvorführungen und satirische Aufführungen. Auf den Bühnen der Geburtsstadt des Komponisten Kurt Weill (1900-1950) stehen etwa die weltweit gefeierte Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager, die niederländische Mezzosopranistin Riccarda Wesseling und der Pianist und Komponist Thilo Wolf. Das Motto „New art is true art“ ist der Titel eines Liedes aus Weills erfolgreichstem Broadway-Musical „One Touch of Venus“ (Eine Berührung von Venus), das als szenische Produktion am Anhaltischen Theater aufgeführt wird.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine neue Ausstellung in der Galerie des Neuen Augusteums widmet sich der Geschichte der Universitätskirche sowie der Entstehung des Neubaus. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr