Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Widerstände vom Mittelalter bis heute: Stadt beleuchtet „Unruhiges Leipzig“
Nachrichten Kultur Widerstände vom Mittelalter bis heute: Stadt beleuchtet „Unruhiges Leipzig“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:09 03.11.2014
Viele der Veranstaltungen zum Thema "Unruhiges Leipzig" finden im Neuen Rathaus statt. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Leipzig

Nach Angaben der Kommune ist der 25. Jahrestag der Friedlichen Revolution der Anlass, doch auch andere Widerstände vom Mittelalter bis in die Gegenwart sollen aufgegriffen werden.

Los geht es am Donnerstag und Freitag mit einer öffentlichen Tagung im Neuen Rathaus: Diverse Vorträge werden einen Bogen vom ersten Leipziger Bürgeraufstand gegen den Meißner Markgrafen 1215 über die Aufnahme der Französischen Revolution in den 1790er Jahren und die Arbeiterproteste von 1968 bis hin zu jüngsten Protestbewegungen von Globalisierungskritikern und Bürgerinitiativen spannen.

Am Montag soll eine Führung durch das Neue Rathaus das Selbstbewusstsein des Leipziger Bürgertums um 1900 verdeutlichen. Abends folgt eine Lesung des Historikers Hartmut Zwahr mit anschließender Diskussion zum Thema Friedliche Revolution. Abschließend plant das Soziokulturelle Zentrum Frauenkultur am Dienstagnachmittag eine Geocaching-Tour durch die Innenstadt, bei der es um Widerstand leistende Frauen in Leipzig gehen soll.

jas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Ich habe diesen Staat gehasst", schreibt Tino Hünger. Die DDR war für ihn "ein krasses Unrechtssystem, gelenkt von selbstherrlichen Idioten ohne Realitätsbezug".

02.11.2014

Dea Loher lässt sich gern verwirren. "Das ist abgefahren", sagt sie. Drei Mal. Schaut auf und strahlt. Da spricht sie über César Airas Roman "Gespenster", eines von leider nur sechs Büchern des Argentiniers, die auf Deutsch erschienen sind.

02.11.2014

Bela B. ist Ärzte-Schlagzeuger, Solo-Künstler und Schauspieler. Jetzt wird der 51-Jährige auch noch Botschafter: Als Gesicht der Plattenladenwoche wirbt er für kleine Läden mit großen Scheiben.

02.11.2014