Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Wo geht’s nach Panama?“ – Sicher feiern beim Highfield am Störmthaler See

35.000 Festival-Besucher erwartet „Wo geht’s nach Panama?“ – Sicher feiern beim Highfield am Störmthaler See

Das 20. Highfield-Festival wartet im Line-Up mit Größen wie Die Toten Hosen oder Billy Talent auf. Neu ist der Notfall-Code „Wo geht’s nach Panama“. Mit diesem Satz können sich Gäste blitzschnell Hilfe organisieren.

Rund 35.000 Fans feierten beim Highfield 2016. Wer in dem Gewusel in Not gerät, kann sich mit dem neuen „Panama“-Code unkompliziert an Helfer wenden.
 

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig.  Die Toten Hosen kommen, Clueso, Silbermond und Kraftklub – und das sind nur einige Bands aus dem Line-Up, das zum 20. Highfield das Festivalgelände am Störmthaler See bei Leipzig zum Beben bringen soll. Vom 18. bis zum 20. August wird dort wieder getanzt, gechillt, vielleicht sogar gebadet – und das diesmal mit verbalem Notausgang.

„Wo geht’s nach Panama?“ – mit diesem Notfall-Code können sich Feiernde, die sich belästigt fühlen oder denen es aus anderen Gründen nicht gut geht schnellstmöglich Hilfe organisieren. Das Konzept sei „bestechend einfach“ erklärt Jonas Rohde vom Konzertveranstalter FKP Scorpio: Wer sich mit diesem Satz an Barpersonal, Security oder Helfer auf dem Highfield-Gelände wendet, wird „ohne weitere Fragen aus der Situation gebracht“. Die Helfer seien nicht zu verfehlen, tragen grün-violette Bänder, so Rohde weiter.

Rammstein beim Highfield-Festival 2016 - Sie haben keine Berechtigung dieses Objekt zu betrachten.

Zudem müsse sich mit dem Panama-Slogan niemand groß erklären, wenn er oder sie das Gefühl hat: Ich muss hier raus. Durchaus hätten auf anderen Festivals davon auch Besucher profitiert, die mit diesem virtuellen Notausgang „etwa bei einem hartnäckigen Flirt Distanz zu einem anderen Gast schaffen wollten“. Das Feedback von anderen Konzert-Events sei insgesamt äußerst positiv.

Strengere Regeln für Taschen und Gepäck

Vielen Menschen sei in ganz unterschiedlichen Situationen geholfen worden, meist ohne Polizei, sagt Rohde. Dabei könne es auch einfach um eine kleine Auszeit gehen, denn in dem dreitägigen Gewusel seien die Besucher einer Reizüberflutung ausgesetzt, mit der nicht jeder immer zurechtkomme. Aber natürlich sei die Polizei im Fall der Fälle vor Ort. „Panama ist dafür kein Ersatz“, heißt es weiter. Die Idee für den Panama-Code haben sich Rohde & Co. übrigens aus Großbritannien abgeschaut. Dort werde das Konzept unter dem Namen „Ask for Angela“ bereits erfolgreich in Bars und Clubs eingesetzt.

Multimedia-Blog

So cool war das Highfield 2016: Aufbau, Camping, Band-Interviews und viele Fun-Facts!

Am Störmthaler See, an dem zum Highfield im vergangenen Jahr rund 35.000 Gäste feierten, wird auch in anderer Hinsicht in Abstimmung mit den Behörden am Sicherheitskonzept gefeilt. Die Regeln für Taschen und Gepäck auf dem Konzertgelände werden verschärft. So sind neben den ohnehin bekannten Gegenständen Taschen, Rucksäcke und Turnbeutel aller Art verboten. Und auch volle Tetra-Packs und Trinkflaschen sind tabu, teilen die Veranstalter auf der Highfield-Webseite mit. Doch irgendwo müssen die Wertsachen ja bleiben, und so sind Bauch- und Gürteltaschen in den Maßen 25cm x 10cm x 15cm sowie Brustbeutel im DIN A5-Format erlaubt.

Tickets für Jubiläumsausgabe

35.000 Musikfans feierten beim Highfield Festival 2016 in Großpösna bei Leipzig.

Zur Bildergalerie

Vor allem soll sorglos gefeiert werden zur Geburtstagsausgabe des größten Indie-Rock-Festivals Ostdeutschlands. Rund 5000 Tickets sind laut Veranstalter noch zu haben, und der Countdown läuft schon, bis Headliner wie Placebo, Billy Talent und Caspar oder Less than Jake mit Ska-Punk, Rapper Fatoni oder Milky Chance mit ihrem Folktronica-Sound die Bühnen des Geländes mit angeschlossenem Festival-Strand erobern.

Von Evelyn ter Vehn

Störmthaler See 51.230645 12.441158
Störmthaler See
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die Ausstellung "DDR-Comic Mosaik - Dig, Dag, Digedag" ist ab sofort dauerhaft im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig zu sehen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr