Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur World-Press-Photo-Ausstellung macht Halt im Hauptbahnhof
Nachrichten Kultur World-Press-Photo-Ausstellung macht Halt im Hauptbahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 04.01.2010
Anzeige
Leizig

t. Sie sieht ihre Hauptaufgabe in der Unterstützung professioneller Pressefotografie.

Im Laufe der Jahre hat sich World Press Photo Foundation zu einer der renommierten Plattformen des internationalen Fotojournalismus entwickelt. Dies kommt vor allem durch ihren jährlich ausgeschriebenen Wettbewerb für Pressefotografie. Die preisgekrönten Fotos davon werden jährlich in einer Wanderausstellung in mehr als 100 Städten in über 45 Ländern gezeigt, um aktuelle Entwicklungen in der professionellen Fotografie und vor allem die mögliche Kreativität in Presseaufnahmen zu zeigen. Zusätzlich möchte die World Press Photo Foundation damit Impulse für die Zukunft des visuellen Journalismus liefern.

Zur Galerie
Vom 4. bis 24. Januar stellt die World Press Photo Foundation die weltweit besten Pressefotos aus dem Jahr 2008 im Leipziger Hauptbahnhof aus. Die Foundation wurde 1955 als unabhängige, gemeinnützige Organisation in den Niederlanden gegründet. Sie sieht ihre Hauptaufgabe in der Unterstützung professioneller Pressefotografie.
Im Februar 2009 vergab die Foundation Press bereits ihren 52. Preis. Den Preis als bestes Foto gewann Anthony Suau mit seinem packenden Schwarz-Weiß-Foto eines Officer der bei einer Gebäuderäumung während der Krise der US-Wirtschafts sicherstellen muss, dass die Bewohner ausgezogen sind.

Förderprojekte spielen für die Foundation eine nicht minder große Rolle: So werden unter anderem mehrmals im Jahr Seminare für Fotografen, Fotoagenturen und Bildredakteure in Entwicklungsländern veranstaltet, um deren Arbeit zu fördern.

Die Ausstelluung "World Press Photo" ist bis zum 24. Januar in den Hauptbahnhof-Promenaden zu sehen. Der Eintritt ist frei. Die Besucher der Ausstellung können auch an einem Fotowettbewerb teilnehmen und alles zu fotografieren, was ihnen im Hauptbahnhof interessant erscheint. Die drei besten Einsendungen werden prämiert. Der Hauptpreis ist eine Reise nach Amsterdam zur World Press Photo-Welteröffnung im April 2010.

Holger Günther

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Federico Fellini galt zeitlebens als ein vielfach interessierter, rastloser und für Überraschungen bekannter Filmemacher. Kaum einer seiner mehr als zwanzig Filme, wie etwa der mit einem Oscar prämierte Streifen „La Strada – Das Lied der Straße“, die rührselige Komödie „Ginger und Fred“ oder die Boulevard-Satire „La dolce vita - Das süße Leben“, gleicht dem anderen.

04.01.2010

„CineBook – Als die Bücher laufen lernten“ heißt es jeden ersten Montag im CineStar im Petersbogen. So auch am 4. Januar. Dieses Mal widmet sich die Literaturverfilmungsreihe ab 19 Uhr Stieg Larssons Roman „Verblendung“.

04.01.2010

Kult-Regisseur Terry Gilliam hat schon einiges mitgemacht. Der Filmemacher, der zu den Gründungsmitgliedern der legendären „Monty Python“-Gruppe gehört, musste sein seit langem geplantes Filmprojekt „The Man Who Killed Don Quixote“ 2001 aufgeben, weil Nato-Jets über das Set flogen, ein Sturm reißende Schlammfluten mit sich brachte und Hauptdarsteller Jean Rochefort sich verletzte.

04.01.2010
Anzeige