Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zeitenwandel in Familie - Fotoband zeigt Weihnachts-Bilder aus den Jahren 1910 bis 1980

Zeitenwandel in Familie - Fotoband zeigt Weihnachts-Bilder aus den Jahren 1910 bis 1980

Über Weihnachten bei Hoppenstedt sind dank Loriot die meisten im Bilde. Doch wie sah es bei den Vorfahren aus, wie bei den Nachbarn? Für den Lehmstedt Verlag haben die Kunstwissenschaftlerinnen Katrin Nitzschke, Alexandra Schellenberg und Anne Spitzer im Deutschen Fotoarchiv Dresden gestöbert und Bilder aus den Jahren 1910 bis 1980 zusammengestellt.

Voriger Artikel
Ausstellung widmet sich dem Schaffen des Leipziger Fotografen Armin Kühne
Nächster Artikel
Stefanie Hertel und Stefan Mross sind geschieden

Kohren-Sahlis um 1930: Frisch gebackener Stollen wird aus der Bäckerei nach Hause getragen.

Quelle: Johannes Mühler Lehmstedt Verlag

Leipzig. Es sind Porträts oder Szenen. Aufnahmen inszenierten Glücks – ideell und finanziell – sollen es, können es aber nicht immer sein.

Menschenleer wirken die Weihnachtsmärkte in Leipzig und Dresden in den 30er Jahren. Im erzgebirgischen Raschau wird türkischer Honig verkauft. „Denkt an Weihnachten!" mahnt eine Kaufhaus-Leuchtreklame 1934 in Berlin. Am Potsdamer Bahnhof hat die Firma Osram einen großen Baum mit Glühbirnen bestückt. Ein unbekannter Fotograf hält das Weihnachtsspiel der deutschen Schule in Tansania fest. Neben der Weihnachtstafel eines SS-Pionier-Sturmbanns ist die Feier französischer Kriegsgefangener in einer Turnhalle in Rosswein zu sehen. Bevor 1945 die Städte in Trümmern liegen, bevor beim Fest der Volkspolizei 1952 in Leipzig der Weihnachtsmann einem Pionier-Mädchen Ostrowskis „Wie der Stahl gehärtet wurde" überreicht. In den 80ern fährt die Jugend auf dem Berliner Weihnachtsmarkt Autoscooter.

Vieles hat sich im Laufe der Zeiten verändert – die Wünsche, die Einrichtungen, die Geschenke. Geblieben ist die Neugier der Kinder, die durch Schlüssellöcher lugen, ist der Wunsch nach Harmonie. Blicke in Wohnzimmer zeigen Vater, Mutter, Kinder um den Baum drapiert, mal mit, mal ohne Geschenke, die Mütter lächeln, die Väter blicken meistens ernst. Mädchen und Jungen spielen mit Puppen oder Eisenbahn. Und, das bestätigt Loriot: Früher war mehr Lametta.

Katrin Nitzschke, Alexandra Schellenberg, Anne Spitzer (Hrsg.): Weihnachtsbilder. Fotografien aus dem Archiv der Deutschen Fotothek in Dresden. Lehmstedt Verlag; 96 Seiten mit 56 Duotone-Abbildungen, 14,90 Euro

Janina Fleischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr