Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zum 200. Geburtstag von Richard Wagner: Leipzig ehrt den Komponisten mit Festjahr

Zum 200. Geburtstag von Richard Wagner: Leipzig ehrt den Komponisten mit Festjahr

Das Richard-Wagner-Jubiläumsjahr 2013 soll in Leipzig groß gefeiert werden. Herzstück seien die Richard-Wagner-Festtage vom 16. bis 26. Mai, sagte der Koordinator des Wagner-Jahres, Thomas Krakow, am Freitag bei der Vorstellung des Programms in Leipzig.

Voriger Artikel
"Im Reich der Giganten“ – Dinosaurier gastieren in der Leipziger Arena
Nächster Artikel
Winterrundgang lockt Kunstfans in Leipziger Baumwollspinnerei

2013 ist Wagner-Jubiläumsjahr; am 22. Mai 2013 steht der 200. Geburtstag des Komponisten an.

Quelle: dpa

Leipzig. Insgesamt seien über 137 Veranstaltungen rund um den Komponisten geplant. Auf dem Programm stünden beispielsweise die „Meistersinger von Nürnberg“, „Parsifal“, der Beginn eines neuen „Ring“-Zyklus sowie der „Ring für Kinder“, sagte Krakow zu den Höhepunkten.

Wagner kam vor 200 Jahren am 22. Mai 1813 in Leipzig zur Welt. Er verbrachte Teile seiner Kindheit in Leipzig und studierte an der Universität Musik. Bislang stand Wagner in der öffentlichen Wahrnehmung in Leipzig im Schatten von Johann Sebastian Bach oder Felix Mendelssohn Bartholdy. Das soll sich nun mit dem Wagner-Jahr ändern. Zur Vorbereitung und Organisation des Festjahres hatte die Stadt eigens das Kuratorium „Richard-Wagner-Jahr“ 2013 gegründet. Den Vorsitz übernahm Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD).

Leipzig hofft auf Wagner-Effekt beim Tourismus

Jung würdigte Wagner als konsequenten Mann. „Am Anfang steht die oftmals berauschende, große Musik. Richard Wagner war ein Abbild seiner Geburtsstadt und ihrer Entwicklung, ein Kind seiner Zeit“, sagte Jung. Von Wagner könne gelernt werden, dass mit Konsequenz, Energie und starkem Willen viel zu erreichen sei.

Die Leipziger Oper fühlt sich laut Intendant Ulf Schirmer dem Erbe Wagners besonders verpflichtet. „Wo einst das Geburtshaus des Komponisten stand, ist vor einigen Monaten ein großes Einkaufszentrum eröffnet worden - aber wo ist der Geist dieses Ausnahmekünstlers lebendiger als in seinen Werken“, sagte Schirmer. Mit dem Beginn einer Neuproduktion des „Ring des Nibelungen“, den Festtagen, einem Wagner-Ballettabend, aber auch dem „Ring für Kinder“ und einem Kompositionsauftrag für ein „Ring“-Musical wolle die Oper dazu beitragen, dass Leipzig auch in Zukunft den Namen „Wagner-Stadt“ zu Recht trage.

Leipzig hofft indes, mit dem Wagner-Jahr mehr Touristen in die Stadt locken zu können. „Wir freuen uns, dass es in Leipzig während des Wagner-Jubiläumsjahres so viele hochkarätige und facettenreiche Veranstaltungen gibt, mit denen wir weltweit werben können“, sagte der Chef der Tourismus- und Marketing GmbH, Volker Bremer. „Das Jubiläum gibt der gesamten Musikstadt einen weiteren Auftrieb.

Wagner hatte zunächst schlechten Stand in Leipzig

Wagner, Sohn eines Leipziger Polizeibeamten, hatte zu Beginn seines Schaffens in Leipzig nur mäßige Erfolge. Die beiden Opern "Tannhäuser" und "Lohengrin" waren vom Publikum verhalten aufgenommen worden. Das änderte sich erst mit den "Meistersingern von Nürnberg". 1878 brachte die erste Inszenierung von Wagners "Ring der Niebelungen" außerhalb Bayreuth von Leipzig aus schließlich den weltweiten Durchbruch des Werkes.

dapd/chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine neue Ausstellung in der Galerie des Neuen Augusteums widmet sich der Geschichte der Universitätskirche sowie der Entstehung des Neubaus. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr