Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur a-ha nehmen Abschied - Konzert in der Arena Leipzig geplant
Nachrichten Kultur a-ha nehmen Abschied - Konzert in der Arena Leipzig geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 27.11.2009
In der Arena Leipzig verabschiedet sich die Band a-ha von ihren Fans. Quelle: André Kempner
Hamburg/Leipzig

Am 22. Oktober 2010 sagen sie ihren Fans in der Arena Leipzig Goodbye. Der Kartenvorverkauf für dieses Konzert soll am Freitag starten.

Neun Auftritte sind es insgesamt hierzulande. Den Deutschlandauftakt zur „Farewell Tour 2010“ macht das Pop-Trio am 28. Mai in Mönchengladbach im Hockeypark; das letzte der Open-Air-Konzerte ist am 25. Juli am Dresdner Elbufer. Die Hallentour beginnt am 18. Oktober in der Münchner Olympiahalle, das letzte Konzert in Deutschland ist am 29. Oktober in der O2 World in Berlin, wie die Marek Lieberberg Konzertagentur am Mittwoch mitteilte.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_3499]

Am 4. Dezember 2010 soll mit einem Abschiedskonzert in der norwegischen Hauptstadt Oslo endgültig Schluss sein - 25 Jahre nach Erscheinen des erfolgreichen Debütalbums „Hunting High And Low“.

In den 1980er Jahren waren a-ha mit Songs wie „Take On Me“ oder „The Sun Always Shines On TV“ weltweit erfolgreich. Mitte Oktober hatte die Band ihre Pläne zur Auflösung bekanntgegeben - pünktlich zum Start des ersten Teils der Abschiedstournee Ende Oktober in Köln. Bis Mitte November waren Morten Harket, Magne Furuholmen und Paul Waaktar-Savoy in Deutschland unterwegs.

ar / dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Exotisch und kostbar. Geheimnisvoll und reich an Mythen und Geschichten. So präsentiert sich die Welt von Ozeanien, die von heute an die Besucher im Grassi-Museum für Völkerkunde in ihren Bann ziehen soll.

03.11.2016

Die Vampir-Fangemeinde ist gnadenlos. Eine falsche Bewegung, und schon stürzen sich die Verehrer der Blutsauger aus der „Twilight“-Saga auf die Filmemacher - zumindest verbal, im Internet oder in einschlägigen Zeitschriften.

25.11.2009

So viel Biss hatten Hollywood-Insider nicht erwartet. Das romantische Vampirdrama „New Moon - Biss zur Mittagsstunde“ hat nach der Premiere in den USA von Freitag bis Samstag üppige 142 Millionen Dollar in die US-Kinokassen gespült.

25.11.2009