Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Medien Bachelor: Der Wolf im Schafspelz
Nachrichten Medien Bachelor: Der Wolf im Schafspelz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:35 08.03.2017
Sebastian küsst und küsst und küsst, bis er die Richtige findet. Quelle: RTL
Anzeige
New Orleans/Köln

Es geht in die heiße Phase des „Bachelors“. Am Ende der sechsten Folge sollen nur noch drei Kandidatinnen übrig bleiben. Aber die große Liebe zu finden, zwischen flüchtigen Gruppendates und wenigen gemeinsamen Abenden, ist wahrlich keine leichte Sache. Wie trifft „Mann“ die richtige Entscheidung?

Nur noch fünf Frauen kämpfen um das Herz des „Bachelors“: In New Orleans wird viel gefeiert und noch mehr geküsst. Zurück in Deutschland lernt Sebastian die Familien der Mädels kennen.

Sebastian küsst und küsst und küsst, um die Richtige zu finden. „Nur so kann ich wirklich sagen, ob Gefühle da sind oder nicht“, erklärt er. Diese ausgeklügelte Strategie hat durchaus seine Vorteile: „Männer haben einen gewissen Jagdinstinkt, und wenn sie den mal nachgehen dürfen, ist es auch mal ganz gut“, gibt er zu.

In New Orleans läuft alles nach Plan. Auf einem Balkon hoch über der berühmt-berüchtigten Bourbon Street macht er bei Viola den „Gefühlstest“. „Mir wird bei Viola schon ganz warm ums Herz“, sagt Sebastian. Test also bestanden?

Bei den übrigen Herzensdamen kommt die Aktion nicht gut an. Clea-Lacy, die bei der letzten Folge noch bei dem Bachelor übernachten durfte, kann ihren Unmut nicht lange verbergen: „Er küsst mich, er küsst Viola, vielleicht küsst er heute auch eine andere?“ Sie stellt Sebastian sogar ein Ultimatum: „Ich weiß nicht, ob ich noch hier bleiben kann“, flüstert sie ihm zu.

Die Ansage zeigt Wirkung: Noch in New Orleans verteilt Sebastian die ersten Rosen. Die erste geht natürlich an Clea-Lacy. Viola lässt er dagegen bis zu Schluss zittern. Aber sie hatte den Test bereits bestanden. Inci dagegen nicht. „Wir sind mehr die ’Bros’, sind nie aus der Freundschaftszone herausgekommen“, erklärt ihr Sebastian.

Ein Kuss macht den Unterschied

Mit Clea-Lacy, Viola, Kattia und Erika geht es zurück nach Deutschland – der Bachelor will die Familien der Frauen kennenlernen. Die Eltern und Freunde erleben einen schüchternen, ganz artigen Sebastian – einen Wolf im Schafspelz quasi, denn an seiner „Kuss-Strategie“ hält er nach wie vor fest.

Clea-Lacy und Viola bestehen auch in Deutschland den Gefühlstest. Bei Erika scheinen dagegen die Funken nicht überspringen zu wollen. Doch am Ende küssen sie sich kurz zwischen Tür und Angel – für Sebastian ist das ausreichend.

Nur Kattia, die an ihrem Credo „Ich erobere keinen Mann, ich lasse mich erobern“ festhält, macht es den Bachelor sichtlich schwer. Eine Gefühlstest-Situation will und will nicht aufkommen. Auch nicht nach einem kolumbianischen Kochabend in Kassel. Am Ende gibt es für sie keine Rose.

Ausblick: In der nächsten Folge kehren Sebastian, Viola, Erika und Clea Lacy nach Miami zurück. Bisher hat der Bachelor sie dort mit ausgefallenen Dates überrascht. Diesmal müssen sich die Ladys revanchieren. Wer schafft es ins Halbfinale?

Von RND/abr

In diesem Jahr geht der Grimme-Preis an viele Fernsehproduktionen über brisante aktuelle Themen – und an die ProSieben-Show „Applaus und Raus!“. Gegen den Widerstand von zwei Jury-Mitgliedern.

08.03.2017

Es war vielleicht der TV-Streich des Jahres: Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf schicken einen falschen Ryan Gosling zur „Goldenen Kamera“ – und die Veranstalter fallen darauf herein. Wie ihnen das gelingen konnte, erklärten die TV-Moderatoren am Dienstagabend.

08.03.2017

Das alte Antennenfernsehen wird am 29. März abgeschaltet. Was tun? Das digitale Antennenfernsehen DVB-T2? Kabel? Oder doch Satellit? Alle TV-Übertragungswege haben Vor- und Nachteile. Eine Orientierungshilfe.

07.03.2017
Anzeige