Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Medien Bachelor: Der erste Kuss
Nachrichten Medien Bachelor: Der erste Kuss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:02 01.03.2017
Bei einem Fotoshooting im 50er-Jahre-Stil sollen Viola, Inci, Janika und Erika mit dem Bachelor ein verliebtes Pärchen spielen. Quelle: RTL
Anzeige
Miami

In der fünften Folge des „Bachelors“ ging es richtig zur Sache. Zickenkrieg und Intrigen wurden von schonungslosen Kussoffensiven und Leidenschaft in den Schatten gestellt.

Miami Heat: Nur noch neun Damen kämpfen um das Herz des Bachelors. Bei der Flirtoffensive gibt es keine Hemmungen mehr.

Bei einem Fotoshooting im 50er-Jahre-Stil sollten Erika, Inci, Janika und Viola mit dem Bachelor ein verliebtes Pärchen spielen. Bei Viola und Sebastian sprangen sofort die Funken über. Miss München war Sebastian schon in den letzten Folgen schon ziemlich nahe gekommen. Da überraschte es nicht, dass ihre Flirtoffensive mit einem Kuss belohnt wurde – zum Ärger der anderen: „Ich kotze am Strahl.“ Janika, die dabei zuschauen musste, konnte ihre Gefühle nicht anders ausdrücken. Überraschend bekam sie Rückendeckung von Inci: „Du kannst das auch!“, sagt die Brünette, die sich aber ihre plötzliche Solidarität nicht erklären konnte.

Eventmanagerin Janika ergriff daraufhin die Initiative und drückte Sebastian einen Kuss auf die Lippen. „Ich hatte die ganze Zeit Viola im Hinterkopf und ein ziemlich schlechtes Gewissen“, gab der Bachelor zu. “Boah, Janika ist volle Kanne auf Tuchfüllung gegangen“. Die Enttäuschung war Viola ins Gesicht geschrieben.

Clea-Lacy übernachtet beim Bachelor

Von den Kussoffensiven wollten die übrigen Mädels in der Villa nichts wissen. Viel Zeit, sich darüber Gedanken zu machen, hatten sie ohnehin nicht, denn prompt ging es für Clea-Lacy und Cara zum nächsten Date – und es ging hoch hinaus: Bei einem Flug mit einer Propellermaschine konnten sie die Aussicht auf Miami von oben genießen. Anschließend folgte ein Candle-Light-Dinner – dazu wurde allerdings nur eine Schönheit eingeladen: Clea-Lacy.

Für die Halb-Brasilianerin wurde diese Nacht zur Nacht der Nächten: Eng am Bachelor angekuschelt, bekam sie den ersten richtigen Kuss der Staffel – und durfte bei Sebastian übernachten. Ganz zum Leid ihrer Konkurrentinnen. „Ich möchte gar nicht wissen, was sie gemacht haben“, sagte Kattia, die noch in der vergangenen Folge Sebastians Lieblingskandidatin zu sein schien. „Er ist nur ein Mann und wenn sich eine Frau ihm anbietet…“, spekulierte Viola, ob bei Sebastian und Clea-Lacy mehr gelaufen ist.

Sebastian schickt weitere vier Frauen nach Hause

Mit gemischten Gefühlen ging es also in die Nacht der Rosen. Einige der Kandidatinen wollten den Bachelor zur Rede stellen. „Hast du sie geküsst?“, fragte Erika. „Weißt du, wie wir uns fühlen?“, warf ihm Julia vor. Und auch Viola suchte das Gespräch. „Das war schon hart“, sagt die sonst taffe Münchnerin. „Magst du mich noch?“,antwortete Sebastian. Viola konnte ihm nicht böse sein. Es werden wohl noch mehr Küsse und intime Momente kommen. So ist es nun mal beim „Bachelor“.

Es geht in die heiße Phase der Staffel. Vier der neun Mädels mussten am Ende der Folge 5 das Haus verlassen: Julia, Sabrina, Cara und Janika.

Drei Weisheiten aus der Bachelor-Folge 5:

„Ich kotze am Strahl!“. „Ich kotze auch am Strahl“. Janika und Erika über Violas Kuss mit dem Bachelor.

„Er ist nur ein Mann, und wenn sich eine Frau ihm anbietet…“ Viola zu Clea-Lacys-Übernachtung bei Sebastian.

„Heute bin ich bei den Mädels einen Schritt weiter gegangen. Bei Viola waren es zwei Schritte“. Sebastian nach dem Kuss mit Viola.

Von RND/abr

Erst Sibel Kekilli, dann Harald Schmidt und jetzt auch noch Sabine Postel und Oliver Mommsen: Die Bremer „Tatort“-Kommissare hängen ihre Ermittlerjobs für den ARD-Krimi an den Nagel.

01.03.2017

In den sozialen Netzen formiert sich der Protest gegen die Inhaftierung des deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel. Unter dem Hashtag #FreeDeniz laufen mehrere Aufrufe. Zusätzlich wollen viele Menschen den Protest auf die Straße bringen.

28.02.2017
Medien „Tatort“-Kommissar Flemming - Schauspieler Martin Lüttge gestorben

Der Schauspieler Martin Lüttge ist tot. Der 73-jährige Theaterschauspieler, der auch die äußerst populäre Figur des „Tatort“-Kommissars Bernd Flemming verkörperte, starb bereits am 22. Februar.

27.02.2017
Anzeige