Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Medien Diese Luxusartikel nehmen die Promis mit ins Camp
Nachrichten Medien Diese Luxusartikel nehmen die Promis mit ins Camp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 13.01.2017
Hut und Pritsche werden im Dschungel gestellt – genau so die Klamotten. Genau zwei Luxusartikel dürfen die Dschungel-Stars mit ins Camp nehmen. Quelle: RTL
Anzeige
Hannover

Zwei und nicht mehr! So die Ansage. Welcher Star was mitgenommen hat – und wieso es unbedingt diese Luxusartikel sein mussten:

Thomas Häßler

„Mit dem Kissen mache ich es mir im Camp gemütlich. Die Kette ist ein Geschenk meiner drei Kinder und soll mir Glück bringen. Darauf sind ihre Namen und Geburtsjahre eingraviert - Fabio 92, Jasmin 93 und Jordi 98. Jetzt kann mir nichts mehr passieren!“

Nicole Mieth

„Den Lippenstift brauche ich, damit ich im Camp nicht so grottig aussehe. Mein Kopfkissen bringt mir süße Träume.“

Sarah Joelle Jahnel

„Mit den Kissen will ich es bequem auf der Liege haben. Außerdem habe ich ein Stück meiner Freunde bei mir und kann lesen, was sie für mich auf das Kissen geschrieben haben. Den Lippenstift habe ich für meine Diva-Momente im Dschungel dabei.“

Marc Terenzi

„Ich will in Form bleiben und fit für den Dschungel - dafür habe ich mein elastisches Fitness-Band dabei. Und wenn ich träumen und ruhig schlafen will, dann nehme ich meine Ohrstöpsel.“

Kader Loth

„Für mich ist es wichtig, frisch auszusehen. Ich bin aber auch bereit zu teilen. Wenn eine andere Kandidatin z.B. Lippenstift dabei hat, können wir gerne tauschen.“

Markus Majowski

„Das Kreuz erinnert mich an meine Familie und gibt mir Kraft. Und als dicker Mann muss ich mich manchmal an bestimmten Körperstellen pudern. Darauf will ich im Dschungelcamp nicht verzichten und habe noch Körperpuder dabei.“

Florian Wess

„Mit der Kuscheldecke will ich für mich für ein bisschen Gemütlichkeit sorgen. Gleichzeitig kann ich sie auch als Kopfkissen benutzen. Die Augencreme habe ich zur Pflege dabei.“

Gina-Lisa Lohfink

„Ich bin beim Schlafen empfindlich gegen Helligkeit und muss es dunkel haben. Dafür die Schlafbrille und die Ohrstöpsel gegen lästige Geräusche.“

Alexander Kühn

„Ich will für die Dschungelfrauen fit bleiben. Auf Wunsch verleihe auch meine Matte, aber nicht an jeden! Und zum Quatschen am Lagerfeuer habe ich mein Sitzkissen.“

Jens Büchner

„Ich bin parfümsüchtig, verbrauche 100 ml in einer Woche und will auch im Dschungel für die Kakerlaken gut riechen. Das Kissen mit den Fotos meiner Frau und meiner fünf Kinder erinnert mich an meine Lieben auf Mallorca.“

Fräulein Menke

„Den Koala-Bär nehme ich als Kopfkissen und zum Kuscheln mit ins Camp. Und mit der Wimperntusche spiele ich ein bisschen Mädchen, denn ich will auch im Dschungel gut aussehen.“

Hanka Rackwitz

„Mit der Creme möchte ich im Dschungel gut aussehen. Die Frischhaltedose ist ein Stück Heimat für mich. Ihr wisst ja, ich bin ein bisschen irre. Alles, was da reinkommt, ist für mich wieder clean. Meine Zahnbürste zum Beispiel.“

Von RND/fw/RTL

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Tweet von Donald Trump hat den US-Schauspieler Mark Hamill zu einer lustigen Aktion inspiriert – er hat den Tweet so vorgelesen, als hätte Batmans Erzfeind Joker diesen verfasst. Im Netz sorgt der Tweet derart für Furore, dass der aus den „Star Wars“-Filmen bekannte Hamill nun nachlegen will.

12.01.2017

Ab dem 13. Januar lebt Marc Terenzi (38) im australischen Dschungel: Der Sänger ist Teil der RTL-Show „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“. Nervös machen ihn vorab weder Spinnen noch Kakerlaken, sondern das Millionenpublikum vor den Fernsehern.

12.01.2017

Zehn Staffeln Dschungelcamp – zehn stolze Gewinner, die mit Krone und Zepter den Dschungel verließen. Viele erhofften sich durch den Sieg einen Karriere-Kick. Hat’s funktioniert? Wir haben uns angeschaut, für wen sich die grüne Krone wirklich gelohnt hat und wer komplett von der Bildfläche verschwunden ist.

12.01.2017
Anzeige