Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Medien Dschungelcamp: So gruselig war Tag fünf
Nachrichten Medien Dschungelcamp: So gruselig war Tag fünf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:22 18.01.2017
Kader Loth in der Dschungelprüfung. Quelle: RTL
Anzeige
Hannover

Endlich - RTL hat zusammengeführt, was zusammengehört: Beide Teams campieren nun gemeinsam, wodurch unweigerlich das Konfliktpotenzial zwischen all den D-Promis steigt.

Gina-Lisa spürt etwas

Denn seltsam leblos plätscherte das diesjährige Dschungelcamp bisher dahin. Und nun? „Ich spüre etwas“, sagt Gina-Lisa. Und meint damit: Die neuen Mitbewohner sind ihr dann doch etwas zu seltsam. Und wie zum Beweis nutzt Hanka die erste Nacht in der großen Gruppe um erst einmal alle beim Schlafen zu beobachten. „Gruselig“, findet das auch Honey, der Möchtegern-Supermann. Und dann auch noch diese ewig quakenden Frösche. Leuchten die etwa im Dunkeln?

Zur Galerie
Zum dritten Mal in Folge haben die Zuschauer Kader Loth zur Dschungelprüfung gewählt. Es geht für die Dschungel-Diva „Down Under“....

Markus, der Hobby-Psychologe

Wenn er doch nur nicht den irren Blick eines potenziellen Amokläufers hätte, man würde Markus beinahe vertrauen. Die labil-verhibbelte Hanka tut das schon und schüttet dem vom Gewerkschaftsführer zum Psychologen mutierten Dschungelkollegen ihr Herz aus: Nicht verarbeitete Traumata in der Kindheit und danach kam immer mehr dazu: Berührungsängste, Hypochondrie. Nicht zuletzt auch die „Wende“. Wie sangen einst die Ärzte? „Dann war alles zu Ende...“ Hanka jedenfalls wurde 1989 der „Boden unter den Füßen weggezogen.“ Markus nickt, Markus hört zu. Helfen wird das gegen Hankas „inneren Dämon“ gar nichts. Denn jetzt kommt noch hinzu, „dass ihr die Neuen im Camp so wahnsinnig auf den Sack gehen.“ Darauf erstmal einen Baum umarmen. Und plötzlich eine Erkenntnis: „Wo bin ich denn hier gelandet? Die Mädels waschen ab, und die Jungs kriegen mehr zu essen!“ Echte Tränen auch beim Gedanken an Gina-Lisa: „Dieses Lachen aus den Silikonlippen geht mir auf den Geist!“

Kader in der Schlangengrube

„Das Leben geht immer tiefer“, sagt derweil Kader vor Antritt ihrer Dschungelprüfung - immer noch endlos genervt von den Zuschauern und dem Moderatorenteam (“Ich hasse euch alle“). Nun muss sie vorbei an Schlangen, Varanen und einem Babykrokodil durch Kammern kriechen und versuchen, Sterne einzusammeln. Und natürlich beißt eine Schlange zu. Als ob das nicht schon reicht, muss sich Kader am Ende in einer sargähnlichen Kammer von gefühlt unzähligen Schlangen bekriechen lassen. Überraschenderweise erbeutet sie aber tatsächlich neun Sterne bei dieser Prüfung. Ausgelassene Freude bei der Rückkehr. „Nein Sterne“: Marc kann es nicht fassen.

Honey steht seinen Mann

Der selbstverliebte Honey (woher muss man ihn noch mal kennen?) nutzte die bisherige Staffel vor allem dafür, Gina-Lisa in gönnerhafter Weise die Welt zu erklären, nun trägt er noch Spontan-Bronchitis zur Schau. Rauchen muss er natürlich trotzdem, kündigt großmäulig an „seinen Mann zu stehen“, um dann bei der gemeinsamen Schatzsuche Sarah-Joelle alleine kämpfen zu lassen. Na okay - Schweiß zu erzeugen, der ein Reagenzglas füllt, ist auch echt eklig. „Die Würde des Menschen ist unantastbar“, empört sich Honey. Überraschend weise kontert Marc: „Ist schwierig im Dschungel.“

Auch nach dem 5. Tag bleibt festzuhalten: So richtig will das Dschungelcamp dieses Mal nicht unterhalten. Niemand vom Format einer Ingrid van Bergen ist dabei. Und niemand liebenswert-schräges wie Larissa Marolt. Oder die echte Welt da draußen ist gerade derart traurig und verrückt, dass das Dschungelcamp nicht so recht zur Ablenkung taugt.

Die nächste Dschungelprüfung müssen übrigens Hanka und Nicole (wer?) absolvieren. Kader war von Dr. Bob gesperrt worden. Die „Arschlöcher“ (O-Ton Kader) vor den Fernsehgeräten hätten sonst bestimmt wieder für sie angerufen.

Zitat des Tages

„Wir haben alle Scheiße gebaut in unserem Leben. Darum sind wir ja hier.“ Kader Loth

Von RND/Christiane Eickmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die „Bild“-Zeitung wirft dem Konkurrenten „Focus Online“ vor, dass er systematisch exklusive Artikel abschreibt und selbst vermarktet – und hat deshalb Klage eingereicht.

17.01.2017
Medien Tag 4 im RTL-Dschungelcamp - Zen-Buddhismus mit Mehlwurm

Am vierten Tag im RTL-Dschungelcamp zeigen die Kandidaten immer mehr Abwehrreaktionen – und wechseln radikal die Rollen. Und Thomas Häßler? Merkt, dass er an einem ganz falschen Ort gelandet ist.

17.01.2017
Medien Starschauspieler im Interview - Eidinger schwärmt von Kristen Stewart

Lars Eidinger ist einer der begehrtesten Schauspieler des Landes – er selbst schwärmt aber lieber für Hollywoodkollegin Kristen Stewart. Im Interview erklärt er, warum.

16.01.2017
Anzeige