Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Medien Facebook löscht Zuckerberg-Posts
Nachrichten Medien Facebook löscht Zuckerberg-Posts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 30.11.2016
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg. Quelle: dpa
Anzeige
Menlo Park

Das Online-Netzwerk Facebook hat nach eigenen Angaben versehentlich Posts von Gründer Mark Zuckerberg zur Rolle des Internetriesen in den US-Präsidentschaftswahlen gelöscht. „Diese Posts wurden versehentlich entfernt. Grund war ein Fehler in einem unserer Systeme und die Posts sind nun wiederhergestellt worden“, teilte Facebook dem Online-Magazin „The Verge“ mit. Zuckerbergs Konto sei nicht gekapert worden und er stehe auch weiterhin zu seinen Aussagen. Insgesamt seien „rund zehn“ seiner Posts betroffen gewesen.

In einem der Einträge hatte Zuckerberg wenige Tage nach der Wahl von Donald Trump zum nächsten US-Präsidenten bezweifelt, dass weit verbreitete Falschmeldungen bei Facebook den Wahlausgang mitentschieden hätten. Mehr als 99 Prozent dessen, was die Nutzer sähen, sei authentisch. Eine Woche später meldete er sich erneut zu Wort und kündigte Pläne an, um Falschmeldungen besser zu bekämpfen. Facebook war im Wahlkampf vorgeworfen worden, zu wenig gegen die Verbreitung gefälschter Nachrichtenartikel zu unternehmen.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Schauspielerin Sonja Gerhardt ist die Allzweckwaffe des Hauptabends geworden. Für Sat.1 jagt sie heute den Londoner Serienkiller „Jack the Ripper“. Mit der geschichtlichen Wirklichkeit hier hat das allerdings nur wenig zu tun.

29.11.2016
Medien Internet, Telefonie und Fernsehen - Telekom-Störung war möglicherweise Hackerangriff

Die Deutsche Telekom vermutet hinter der massiven Störung in ihrem Netz einen Angriff von außen. Das Unternehmen arbeitet an einer Lösung. Wann das Problem endgültig behoben sein wird, lasse sich nicht voraussagen, räumte ein Sprecher ein.

28.11.2016
Medien Eurosport sendet exklusiv - Kein Olympia bei ARD und ZDF

Die TV-Sender ARD und ZDF werden nicht von den Olympischen Spielen 2018 bis 2024 berichten können. Das US-Unternehmen Discovery und die öffentlich-rechtlichen Sender konnten sich nicht auf den Verkauf von Sub-Lizenzen einigen. In Deutschland gibt es die Live-Bilder von den Spielen dann bei Eurosport und DMAX.

28.11.2016
Anzeige