Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Medien Harald Schmidt sagt Schwarzwald-„Tatort“ ab
Nachrichten Medien Harald Schmidt sagt Schwarzwald-„Tatort“ ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 20.02.2017
Nicht mehr im „Tatort“-Fadenkreuz: Harald Schmidt. Quelle: dpa
Anzeige
Baden-Baden

Entertainer Harald Schmidt (59) steht überraschend nicht mehr für den neuen Schwarzwald-„Tatort“ zur Verfügung. Für die Absage habe Schmidt persönliche Gründe angeführt, teilte der Südwestrundfunk (SWR) mit. „Wir sind äußerst betroffen und bedauern das sehr, respektieren aber Harald Schmidts Entscheidung“, sagte SWR-Filmchefin Martina Zöllner. Die Dreharbeiten würden aber wie geplant beginnen. Schmidt war die Rolle als Kriminaloberrat Gernot Schöllhammer zugedacht gewesen – sie wird nun gestrichen. Die ARD ersetzt mit dem Schwarzwald-„Tatort“ den Bodensee-„Tatort“ in Konstanz, der 2016 ausgelaufen war.

Von RND/dpa

Rosenmontag steht vor der Tür – Karneval geht natürlich auch an den Kölner „Tatort“-Kommissaren Ballauf und Schenk nicht vorbei. Ob sich das Einschalten heute Abend lohnt, Lesen Sie hier.

19.02.2017

Erstmals ist während des Ausnahmezustandes in der Türkei ein deutscher Journalist in Polizeigewahrsam genommen worden. Der Korrespondent der „Welt“, Deniz Yücel, hat sich der Polizei in Istanbul gestellt.

17.02.2017

Heidi Klums Top 28 geht am Donnerstag zum ersten Mal in der Casting-Show-Geschichte von „Germany’s Next Topmodel“ auf Kreuzfahrt. Walk, Shooting, Locations – alles ist auf das Thema Wasser abgestimmt. Dabei kommt es, wie es in einer guten Folge „GNTM“ kommen muss: Die ersten Locken fallen – und die ersten Tränen kullern.

16.02.2017
Anzeige