Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Medien Knifflige Prüfungsfrage stellt Studenten bloß
Nachrichten Medien Knifflige Prüfungsfrage stellt Studenten bloß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:59 09.09.2016
Mit einer außergewöhnlichen Prüfungsfrage stellte ein Dozent die Studenten auf die Probe. Quelle: Reddit/dovahkid
Anzeige
Hannover

Studenten lassen gerne mal die ein oder andere Veranstaltung zugunsten einer durchzechten Party-Nacht sausen – das zumindest lässt ein weit verbreitetes Studierenden-Klischee vermuten. Dass Anwesenheit in Seminaren und Vorlesungen trotz der Prüfungsunterlagen im Internet durchaus Sinn macht, beweist jetzt ein Netzfundstück von der Social-News-Plattform „Reddit“.

Mit einer außergewöhnlichen Prüfungsfrage stellte ein Dozent die Studenten auf die Probe. Das ganze Semester hatte der Mann die Anwesenheit der Teilnehmer nicht dokumentiert. Was die Studenten da allerdings noch nicht wussten: Nur durch persönliche Anwesenheit würden sie eine der Prüfungsfragen korrekt beantworten können: „Die Hälfte des Quartals ist geschafft. Jeder sollte mich inzwischen kennen. Lasst uns einen einfachen Test machen. Welches der folgenden Bilder zeigt mich?“, fragt der Lehrende.

Peinlich für alle Abwesenden

Die Studierenden können aus insgesamt vier Antwortmöglichkeiten auswählen. Die Bilder zeigen vier junge Asiaten vor einem Bücherregal, alle tragen eine Brille. Der Dozent war am Prüfungstag selbstverständlich nicht vor Ort.

Peinlich für alle, die während des Quartals mit Abwesenheit glänzten – den Dozenten also nie persönlich kennengelernt hatten. Spätestens nach dem Test weiß er ganz genau, wer nie in seinem Seminar gesessen hat. Für den Erfolg des Tests war die außergewöhnliche Frage übrigens nicht maßgeblich relevant: Nur einen Punkt gab es für die richtige Antwort. Ein unbekannter Teilnehmer des Mathematik-Seminars hatte die Kuriose Prüfungsfrage geteilt.

Von RND/are

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Medien Telefonkonferenz, Online-Shopping, Social Media - So nutzen Deutsche das Handy auf der Toilette

An Telefonkonferenzen teilnehmen, Facebook und Co. checken, Online-Shopping – das alles machen die Deutschen auf der Toilette. Was Smartphone-Nutzer auf dem stillen Örtchen mit dem Handy sonst noch treiben, lesen Sie hier.

09.09.2016

Auch im zweiten Anlauf vor Gericht verlieren die Adoptivtöchter von Günther Jauch ihren Streit mit den Medien: Das Bundesverfassungsgericht entschied, dass weiter über die beiden Mädchen berichtet und auch deren Namen genannt werden dürfen.

08.09.2016
Medien Eklat um Interview mit türkischem Minister - Bundesregierung unterstützt Deutsche Welle

Der Streit um ein Interview des Publizisten Michel Friedman mit dem türkischen Sportminister eskaliert. Nachdem die türkische Seite die Aufnahmen konfisziert hatte, protestierte der Sender. Mittlerweile hat sich auch die Bundesregierung eingeschaltet.

07.09.2016
Anzeige