Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Medien Nach „Dark“: Das sind die fünf neuen Netflix-Serien aus Deutschland
Nachrichten Medien Nach „Dark“: Das sind die fünf neuen Netflix-Serien aus Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 25.10.2018
Nach „Dark“, der ersten deutschen Netflix-Produktion, plant der Streamingdienst fünf neue Serien aus deutscher Produktion. Quelle: Julia Terjung/Netflix/dpa
München

Fünf neue Serien für den deutschen Markt: Netflix hat bei den Münchner Medientagen die fünf neuen Serien-Produktionen aus Deutschland vorgestellt. Und alle sollen schon 2019 zu sehen sein – und zwar in 190 Ländern.

„Bei Netflix wollen wir einheimische Geschichten erzählen, die global verstanden werden“, sagte Europa-Programmchefin Kelly Luegenbiehl bei den Medientagen. Jedes der Projekte sei einerseits unverkennbar deutsch und stelle andererseits bei Zuschauern auf der ganzen Welt ein „universelles Gefühl von Verbindung her“.

1. „Tribes of Europe“

In der Serie „Tribes of Europe“ wird laut Netflix nach einer mysteriösen globalen Katastrophe in einer post-apokalyptischen Zukunft um die Herrschaft auf dem Kontinent gekämpft.

2. „Die Barbaren“

„Die Barbaren“ handelt vom Kampf zwischen der römischen Armee und germanischen Stämmen.

3. „Don’t Try This At Home“

Die Jugendserie „Don’t Try This At Home“ dreht sich um drei Schüler und ihren Online-Drogenhandel.

4. „Skylines“

In „Skylines“ spielt ein Frankfurter Hip-Hop-Produzent die kriminelle Unterwelt und Polizei gegeneinander aus.

5. Eine Miniserie zu Weihnachten – noch ohne Titel

In einer noch nicht betitelten Weihnachts-Miniserie treffen sich vier Frauengenerationen zum Fest und müssen ihre Geheimnisse auf den Tisch legen.

Mehr zum Thema:
Neu auf Netflix: Serien im Oktober 2018

Drei deutsche Serien hat Netflix bereits veröffentlicht oder in Produktion: „Dark“ geht in die zweite Staffel, „Dogs of Berlin“ startet bald, und „Die Welle“ wird derzeit vorbereitet. Zu Beginn dieser Woche hatte das Telekom-Programmangebot MagentaTV, das bis jetzt unter EntertainTV firmierte, angekündigt, zwischen zwei und vier Eigenproduktionen pro Jahr für seine Kundschaft zu entwickeln.

Von RND / goe / dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Andreas Türck feiert seinen 50. Geburtstag. Während der ehemalige Talkshow-Moderator mittlerweile vor allem hinter der Kamera arbeitet, planen manche Kollegen ihr Comeback.

25.10.2018

1500 Sendungen ihrer RTL-Talkshow moderierte Bärbel Schäfer zwischen 1995 und 2002. Dann wurde es still um die Moderatorin. Jetzt plant sie ihr Comeback – mit einem neuen Talk-Format.

25.10.2018

Nach dem Weggang von Alwara Höfels ist jetzt eine neue Kommissarin gefunden. In Dresden wurde sie vorgestellt.

24.10.2018