Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Netzwelt Facebook will auch noch zum Flohmarkt werden
Nachrichten Medien Netzwelt Facebook will auch noch zum Flohmarkt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:48 03.10.2016
Facebook will eBay Konkurrenz machen. Quelle: dpa
Anzeige
San Francisco

Facebook startete am Montag die Funktion Marketplace. Es handelt sich um eine Rubrik zum Verkauf und Kauf unter seinen Nutzern. Sie wird zunächst nur den Nutzern in den USA, Australien und Neuseeland zur Verfügung gestellt, andere Länder sollen in den kommenden Monaten folgen.

Facebook-Produktmanagerin Mary Ku hob in einem Statement hervor, dass das Netzwerk schon seit Jahren von Nutzern für den Verkauf und Kauf von Dingen genutzt werde. Diese Art von Aktivitäten habe in Facebook-Gruppen begonnen und „substanziell zugenommen“.

Kauf und Verkauf werden erleichtert

Die Facebook-Gruppen zum Kauf und Verkauf würden jeden Monat von mehr als 450 Millionen Nutzern besucht. Marketplace soll den Usern nun den Handel erleichtern. So werden die dort platzierten Fotos von zum Verkauf stehenden Objekten entsprechend der geographischen Nähe des Verkäufers zum Nutzer arrangiert.

Die User können auch gezielt nach bestimmen Objekten oder Objektkategorien wie etwa Kleidung, Haushaltsgeräten oder elektronischen Geräten suchen.

Von afp/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Netzwelt Händler verraten technische Daten - So wird wohl Googles neues Smartphone

Google versucht einen neuen Angriff auf Apple: Das Unternehmen stellt dafür am Dienstag wohl ein neues Smartphone vor. Eine Überraschung dürfte das Gerät aber nicht mehr werden: Händler haben die meisten Details schon verraten.

03.10.2016

Millionen Smartphones musste Samsung wegen Brandgefahr zurückrufen. Jetzt geht das Galaxy Note 7 wieder an den Start – mit ausgetauschten Akkus.

01.10.2016

Neue Fans mit Flüchtlingshetze: Sophia Thomalla hat sich auf ihrem Twitter-Account einen ziemlich üblen Scherz erlaubt – und muss dafür reichlich mediale Prügel einstecken.

30.09.2016
Anzeige