Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Netzwelt Federloser Papagei erobert das Netz
Nachrichten Medien Netzwelt Federloser Papagei erobert das Netz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 20.09.2016
Rhea ist dank Isabella Eisenmann ein richtiger Instagram-Star geworden. 90.000 Menschen folgen ihr. Quelle: Facebook/RheaTNB
Anzeige
Boston

Rhea, die zur Gattung der Unzertrennlichen gehört, sieht eher aus wie ein gerupftes Huhn als ein Papagei. Denn Rhea ist komplett nackt. Doch das hielt Isabella Eisenmann aus Boston nicht davon ab, den Vogel bei sich aufzunehmen. Eisenmann wurde auf Rhea aufmerksam, als ein Tierarzt über soziale Netzwerke nach einem neuen Zuhause für den Papagei suchte.

Das neue Vogelmama gab Rhea vor einem Monat ein neues Zuhause, obwohl sie viel mehr Pflege braucht als andere Artgenossen. Denn der Papagei leidet an der Feder- und Schnabelkrankheit. Häufig führt die seltene Infektionskrankheit dazu, dass die Vögel Krallen und Schnabel verlieren und deshalb sterben.

Fans nähen Jacken und Hüte für Rhea

Rhea hat jedoch Glück: Bis auf ihr fehlendes Federkleid ist sie gesund – und mittlerweile ein richtiger Star in sozialen Netzwerken. Denn die 23-Jährige richtete für den Vogel eigene Accounts auf Instagram, Youtube und Facebook ein. Mittlerweile folgen rund 90.000 Menschen aus der ganzen Welt der kleinen Rhea – täglich kommen neue dazu.

Und ihre Fans wollen Rhea helfen, denn der nackte Papagei unterkühlt schnell. Um ihn warm zu halten schicken sie nun allerlei selbstgenähte Anziehsachen, unter anderem kleine Jacken, Hüte und sogar Perücken.

Von RND/lis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Samsung startet den Austausch seines wegen Brandgefahr zurückgerufenen Smartphones Galaxy Note 7 in Deutschland. Von Montag an können Kunden ihre neuen Geräte bei dem Händler, bei denen sie das Original-Telefon gekauft haben, oder über die Samsung-Website bestellen.

19.09.2016
Netzwelt „Für was zahle ich Rundfunkgebühren?“ - Schweizer „Tatort“ nervt das Netz

Er versprach spannend zu werden – der Schweizer „Tatort“ rund um das hochaktuelle Thema Sterbehilfe. Doch im Netz kam der Fall „Freitod“ der Luzerner Kommissare Reto Flückinger und Liz Ritschard gar nicht gut an.

19.09.2016

Das iPhone 7 überlebt einen kräftigen Regenschauer, es macht auch bessere Fotos und bietet mehr Platz für Videos. Apples neues Smartphone überzeugt also mit seinen inneren Werten. Für wen sich das Gerät lohnt, verrät der Test.

16.09.2016
Anzeige