Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Geldspritze und Chefwechsel bei "Check-in"-Dienst Foursquare

Internet Geldspritze und Chefwechsel bei "Check-in"-Dienst Foursquare

Foursquare, ein Pionier bei ortsbasierten Online-Diensten, bekommt eine Finanzspritze von 45 Millionen Dollar und einen neuen Chef. Gründer Dennis Crowley, der die Firma bisher führte, gab den Wechsel in den Verwaltungsrat bekannt.

Voriger Artikel
Gründer von WhatsApp und Netflix bei DLD-Konferenz in München
Nächster Artikel
Netflix will deutsche TV-Serie ins Programm nehmen

Die Logos der Apps Untappd, Foursquare, Facebook, iSwig, Miso, GetGlue und soundtracking.

Quelle: Soeren Stache

New York. An die Spitze rückt Jeff Glueck nach, der bisher für das Tagesgeschäft zuständig war. Bei der Finanzierungsrunde wurde die Firma laut Medienberichten deutlich niedriger bewertet als vergangenes Mal vor gut zwei Jahren.

Die Bewertung entscheidet bei einer Geldspritze darüber, welchen Anteil an dem Unternehmen Investoren für ihr Geld bekommen. Dass der Wert von einer Finanzierungsrunde zur anderen steigt, gilt als Indikator für den Erfolg eines Start-ups.

Foursquare besorgte sich im Jahr 2013 laut Medienberichten frisches Geld zu einer Bewertung von 650 Millionen Dollar. Jetzt sei sie in etwa nur halb so hoch gewesen, schrieb die "New York Times". Dem "Wall Street Journal" zufolge bekamen die Investoren die Aktien sogar 69 Prozent billiger. Das Unternehmen selbst machte keine Angaben zur Firmenbewertung.

Foursquare war einer der ersten Dienste, bei denen man in Restaurants, Geschäften oder Museen "einchecken" konnte und dabei seinen Freunden den Aufenthaltsort mitteilte. Es gab eine spielerische Komponente, weil die Nutzer virtuelle Abzeichen verdienen und zum "Bürgermeister" eines Ortes werden konnten - zugleich sollten Geschäfte eine Plattform für Werbung bekommen. Inzwischen setzt Foursquare stärker auf Unternehmen, denen die Firma Zugang zu ihrer Datenbank mit Geschäftsadressen gibt, zum Beispiel für Kartendienste. Der Fokus darauf solle verstärkt werden, kündigte der neue Chef an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Multimedia
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr