Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Netzwelt Netflix verpflichtet Ehepaar Obama als Produzenten
Nachrichten Medien Netzwelt Netflix verpflichtet Ehepaar Obama als Produzenten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 21.05.2018
Werden Produzenten beim Streamingdienst Netflix: Michelle und Barack Obama. Quelle: AP
New York

Der US-Streamingdienst Netflix hat zwei mega-prominente Mitarbeiter verpflichtet. Ex-Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle werden künftig Filme und Serien für das Unternehmen produzieren, wie Netflix über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte. Die Mitarbeit sei auf mehrere Jahre angelegt. Möglich seien auch Dokumentationen und Fernsehfeatures.

Netflix-Chef Ted Sarandos sagte, das Ehepaar Obama sei in einer einzigartigen Position, Geschichten über Menschen zu entdecken und zu hervorzuheben, die ihr Umfeld voranbrächten. Barack Obama hat erst kürzlich einen Netflix-Auftritt hingelegt: in David Lettermans Talkshow.

„Wir hoffen, damit die talentierten inspirierenden, kreativen Stimmen, die in der Lage sind, mehr Mitgefühl und Verständnis zwischen den Völkern zu erzeugen, etablieren und fördern zu können und ihnen dabei zu helfen, ihre Geschichten mit der ganzen Welt zu teilen“, sagte der Ex-Präsident. Ehefrau Michelle kommentierte den Netflix-Deal folgendermaßen: „Barack und ich sind fest davon überzeugt, dass gute Geschichten die Macht haben, uns zu inspirieren, unsere Sicht auf die Welt zu verändern und unsere Herzen und Gedanken anderen gegenüber zu öffnen. Netflix’ einzigartiger Service ist der natürliche Partner für die geschichten, die wir teilen wollen – wir freuen uns auf diese spannende Partnerschaft.“

Von RND/dpa/dk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Videodays in Berlin und Köln fallen 2018 aus. Der Veranstalter hat Europas größtes Festival der YouTuber aus Kostengründen abgesagt. „Eine Durchführung der VideoDays wäre mit den aktuell unzureichenden Ticketverkäufen und einem reduzierten Engagement im Sponsoringbereich leider nicht möglich gewesen“.

21.05.2018
Netzwelt Spannendes Grafikadventure im Spieletest - „Unforeseen Incidents“: So geht Weltuntergang

Wird der Weltuntergang besser, wenn er sich Zeit lässt? In „Unforeseen Incidents“ geht er jedenfalls ganz ohne Hektik über die Bühne. Das stimmungs- und humorvolle Grafikadventure glänzt mit guten Ideen und abwegigen Wendungen.

24.05.2018

Spezialisierte Tierpathologen klären, auf welche Weise Hunde, Katzen, Rinder oder Ziegen gestorben sind. Manchmal wollen private Tierbesitzer Klarheit. Immer öfter helfen die Experten aber auch, Gewalttaten aufzuklären.

18.05.2018