Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Netzwelt So geht es bei den Gilmore Girls weiter
Nachrichten Medien Netzwelt So geht es bei den Gilmore Girls weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:38 26.10.2016
Die „Gilmore Girls“ feiern im November bei Netflix ihr Comeback. Quelle: YouTube/Netflix
Anzeige
Hannover

Seit dem Ende der siebten Staffel ist viel passiert in Stars Hollow – der fiktiven Kleinstadt im US-Bundesstaat Connecticut. Neun Jahre nach der letzten Folge können die Fans der Kultserie „Gilmore Girls“ wieder in das Leben von Lorelai und Rory Gilmore eintauchen: am 25. November startet bei Netflix die Miniserie „Gilmore Girls: Ein neues Jahr“.

Worauf sich die Zuschauer in den vier eineinhalbstündigen Folgen freuen können, verrät jetzt der offizielle Trailer. Dass im Leben der „Gilmore Girls“ nicht immer alles nach Plan verläuft, zeigt der gut zweiminütige Clip.

„Ich hab’ keine Unterwäsche“

Lorelai hinterfragt ihre Beziehung zu Luke. Wird sie sich von ihm trennen? Rorys Journalismuskarriere in New York stagniert auch. „Ich fühle mich einfach nur sehr verloren in letzter Zeit. Ich hab’ keine Arbeit, ich hab’ kein Geld, ich hab’ keine Unterwäsche“, fasst sie ihr Leben zusammen. Wie geht es für die erfolgsverwöhnte junge Frau weiter? Auch Emilys Welt steht nach dem plötzlichen Tod ihres Ehemannes völlig auf dem Kopf – der Darsteller von Richard Gilmore, Edward Herrmann, war am 31. Dezember 2014 gestorben.

Neben Lauren Graham als Lorelai und Alexis Bledel als Rory werden auch Scott Patterson (Luke Danes) und Liza Weil als nervige Streberin Paris Geller dabei sein. Auch Melissa McCarthy wird als exzentrische Köchin Sookie mit von der Partie sein. Natürlich dürfen auch die typischen Mutter-Tochter-Dialoge nicht fehlen.

Von RND/are

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Netzwelt Kostenloses Datenvolumen - Vodafone belohnt Netzlücken-Hinweise

Vodafone wird künftig Kunden belohnen, die konkrete Hinweise auf Versorgungslücken im LTE-Netz einreichen. Die Beschwerde läuft über die MeinVodafone-App.

24.10.2016

Zwölf Bewerber, zwölf Wochen Armeealltag: Die Bundeswehr begleitet in einer neuen Serie auf Youtube Rekruten bei der Grundausbildung. Das Projekt erntet Kritik – nicht nur wegen der Kosten.

23.10.2016

Wer am Freitag einen Film bei Netflix ansehen oder Twitter mitlesen wollte, guckte zum Teil über Stunden in die Röhre. Eine Online-Attacke hatte diverse Webdienste außer Gefecht gesetzt. Das Besondere: Dahinter steckten viele vernetzte Hausgeräte. Experten warnen vor einer neuen Bedrohung.

22.10.2016
Anzeige