Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Netzwelt So reagiert das Netz auf die Debatte
Nachrichten Medien Netzwelt So reagiert das Netz auf die Debatte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:28 27.09.2016
Die Stimmen bei Twitter sind klar verteilt.  Quelle: RND
Anzeige
Los Angeles

 Donald Trump ist ein Präsidentschaftskandidat, der polarisiert wie kaum ein anderer vor ihm. Nach der ersten TV-Debatte mit seiner Rivalin Hillary Clinton, in der die Umfragen von CNN zeigen, dass die Demokratin mit mehr als 60 Prozent der Stimmen gewonnen hat, haben auch die Hollywoodstars ein klares Votum für die Konkurrentin. So haben sie im Netz reagiert:

Katy Perry: „Donald Trump: FALLS sie gewinnt, werde ich sie unterstützen. Das richtige Wort heißt ‚WENN‘.“

Seth MacFarlane: „Ich habe in meinem Leben noch nie so viel herumstammelnde Inkompetenz von einem Präsidentschaftskandidaten gehört wie von Trump heute.“

Elizabeth Banks: „Ich glaube nicht, dass Trump weiss, was das Wort ‚Temperament‘ wirklich bedeutet.“

Jamie Lee Curtis: „Wenn es um Weltpolitik geht, klingt sie wie die Lehrerin und er wie der vorlaute Dummkopf aus der letzten Reihe.“

Katy Perry: „Er erinnert mich an einen Frosch, der im Topf mit kochendem Wasser sitzt.“

Bette Midler: „Jetzt hat Trump auch noch die Stimmen der Übergewichtigen verloren…“

Ein ganz besonderere Nachricht richtete Twitter-User just Geoff an die beiden Kandidaten:

MA Dabney ergänzte:

Dabei wirrkte Hillary auf Jimmy Donofrio ganz easy und entspannt:

Oder war es doch ein Knock-Out für Trump?

von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Netzwelt Thiel und Boerne ermitteln - Münster-“Tatort“ spaltet das Netz

Übertrieben witzig, immer einen flotten Spruch auf Lager – so kennen und schätzen Fans die beliebtesten „Tatort“-Ermittler Thiel und Boerne aus Münster. In der Jubiläumsfolge „Feierstunde“ schlagen die beiden ernstere Töne an – und sorgen damit nicht nur für Begeisterung.

26.09.2016
Netzwelt Nach dem Hackerangriff - So schützen Sie Ihre Yahoo-Daten

Es ist der wahrscheinlich größte Datenklau bisher. Mehr als 500 Millionen Yahoo-Kunden sind von dem Hack betroffen. Hier sind einige Tipps, die Sie berücksichtigen sollten, falls Sie auch ein Yahoo-Konto haben.

23.09.2016

Es könnte die größte Cyberattacke aller Zeiten gewesen sein: 500 Millionen Nutzerdaten sollen Kriminelle vom Internetgiganten Yahoo gestohlen haben. Die Amerikaner vermuten russische Hacker hinter der Attacke und fürchten immense Einbußen.

23.09.2016
Anzeige