Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Netzwelt Zamperoni scheitert an riesiger Parklücke
Nachrichten Medien Netzwelt Zamperoni scheitert an riesiger Parklücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:55 09.12.2016
„Was ist denn mit dem Zamperoni los?“ Jens Riewa filmt, wie sein Kollege an einer Parklücke scheitert. Quelle: dpa / Jens Riewa
Anzeige
Hamburg

Die Parklücke ist groß genug. Ingo Zamperoni müsste nur rechtzeitig einschlagen – macht er aber nicht. „Was ist denn mit dem Zamperoni los“, fragt Jens Riewa und filmt seinen Kollegen dabei, wie dieser vor- und zurücksetzt und seinen Wagen schließlich auf beiden Parklücken abstellt.

„Du willst doch jetzt nicht etwa da stehen bleiben? Alter, das glaube ich nicht“, meckert Riewa und veröffentlicht das Video auf seiner Facebookseite. „Das muss man eigentlich live senden“, sagt er. Und als ein Nutzer fragt, ob das wirklich Zamperoni sei, antwortet Riewa: „Mein Wort drauf!“

Tagesschau: „Bestimmt klärt es sich auf“

Aber kann der Tagesthemen-Moderator tatsächlich so schlecht einparken? Und ist er dann so dreist, seinen Wagen einfach mitten auf den Parkplatz zu stellen? Viele Nutzer glauben, dass es sich um ein gestelltes Video handelt.

Die Redaktion der Tagesschau teilte den Clip auf ihrer Facebookseite und schrieb dazu: „Bestimmt klärt sich die Sache in den nächsten Tagen auf.“ Aber was wollen Riewa und Zamperoni den Zuschauern mit diesem Video nur sagen?

Von RND/wer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Modisch sind sie fragwürdig, trotzdem sind sie Kult: Weihnachtspullis. Jetzt gibt es sogar ein Bild mit der gesamten britische Königsfamilie in den sogenannten „Ugly Christmas Sweaters“. Es dient einem guten Zweck.

07.12.2016

Um seinen Hund zu retten, hat sich ein Mann einem Boxkampf gegen ein Känguru gestellt. Die kurze Sequenz sorgt weltweit für Aufsehen – bringt dem Mann aber auch Ärger ein. Der Grund ist sein Beruf: Der Mann ist Tierpfleger.

06.12.2016

Der Wortlaut klingt täuschend echt, gesagt haben die Stars aus Medien, Film und Politik diese Sätze aber nie: Nach Bildern will die Software-Firma Adobe jetzt auch Stimmen manipulieren.

05.12.2016
Anzeige