Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Medien Trump nennt Melania bei Twitter „Melanie“
Nachrichten Medien Trump nennt Melania bei Twitter „Melanie“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 20.05.2018
US-Präsident Donald Trump. Quelle: AP
Anzeige
Washington

Nach der Rückkehr von Melania Trump ins Weiße Haus hat sich der US-Präsident einen Patzer bei Twitter erlaubt. In seinem Lieblingsmedium schrieb Donald Trump am Sonnabend: „Großartig, unsere unglaubliche First Lady zurück im Weißen Haus zu haben. Melanie fühlt sich gut und ihr geht es gut. Danke für alle Gebete und Genesungswünsche!“

Innerhalb weniger Minuten postete Trump einen neuen Tweet, in dem es statt „Melanie“ richtigerweise Melania hieß.

Die 48-Jährige hatte sich am Montag zur Behandlung eines gutartigen Tumors an den Nieren in das Walter Reed National Military Medical Center in der Nähe von Washington begeben. Auf weitere Details der Erkrankung ging das Weiße Haus nicht ein.

Der Eingriff war zwar allen offiziellen Stellungnahmen zufolge ohne Komplikationen verlaufen. Die First Lady sollte aber dennoch den Rest der Woche im Krankenhaus bleiben. Donald Trump besuchte seine Frau an mehreren Abenden im Krankenhaus. Am Mittwoch twitterte die First Lady, sie fühle sich großartig, dankte dem Krankenhauspersonal und bedankte sich für Genesungswünsche.

Das einstige Model aus der Slowakei ist Trumps dritte Ehefrau. Sie sind seit 13 Jahren verheiratet und haben einen gemeinsamen Sohn, den zwölfjährigen Barron. In den vergangenen Wochen und Monaten hat Melania Trump ihr öffentliches Profil als First Lady geschärft. Zuletzt stellte sie etwa ihre Kampagne für das Wohlbefinden von Kindern, „Be Best“, vor.

Rechtschreibfehler in Tweets sind bei Trump bereits öfter vorgekommen. Als gewählter Präsident verurteilte er im Dezember 2016 etwa Chinas Beschlagnahme eines unbemannten Forschungs-U-Bootes und nannte das einen „unpresidented act“, was man mit „Tat ohne Vorsitz“ übersetzen könnte. Gemeint war aber „Tat ohne Beispiel“ („unprecedented act“), und wurde später korrigiert.

Vor rund einem Jahr sorgte der US-Präsident ebenfalls mit einem kryptischen Tweet für Verwirrung: „Despite the constant negative press covfefe“ (deutsch: Trotz der dauernden negativen Presse covfefe) schrieb er damals.

Regelmäßig sorgt US-Präsident Donald Trump mit seinen Tweets für Schlagzeilen. Sein neuester Eintrag bei Twitter sprengt wohl alles bisher Dagewesene. Hunderttausende twitterten unter dem ominösen Hashtag #covfefe.

Von RND/ap

Anzeige